Durvasa

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Durvasa('schwer auszukommen') ist eine Person, die sowohl im Hinduismus als auch im Shivaismus auftritt.

Hinduismus

Durvasa(s) ist auch ein Weiser und Sohn von Saptarishi Atri und Anasuya(Anasooya) und eine Inkarnation Shivas bzw. seines Zornesfeuers.

Er tritt im Ramayana des Valmiki, im Vishnu Purana 1.25 u. 1.40, Shivashataxari 19, in der Gargya - Samhitha, im Brahmanda Purana 44, im Agni-Purana, im Vayu-Purana, im Padma Purana, im Shivashataxari 19 und im Skanda Purana auf.

Ambarisha und Durvasa

Im Bhagavata Purana 4.1 tritt ein Durvasa im Zusammenhang mit Ambarisha auf.


Im Mahabharata erscheint Durvasa mit verschiedenen Schülern am Palast der im Exil befindlichen Pandavas, wo ein Nahrungsproblem bestand, da diese ihre Nahrung durch Akshaya Patra(unerschöpfliches Gefäß) erhielten, das Yudhishthira vom Sonnengott Surya erhielt.

Shivaismus

Nach der Sage nahm Shiva die Form von Śrikanthanath an und initierte Rishi Durvasa am Berg Kailasch in alle Formen des tantrischen Wissens, d.h. Abheda (ohne Unterscheidung), Bhedabheda (mit und ohne Unterscheidung) und Bheda (differenziert), die in den Bhairava - Tantras, den Rudra - Tantras und den Śiva - Tantras beschrieben werden.

Durvasa Ṛṣi soll sich intensiv beüht haben, einen würdigen Schüler zu finden, hatte aber keinen Erfolg.

Daher erschuf er drei geistgeborene Söhne. Den ersten Sohn Tryambaka initierte er in das monistische Abheda der Bhairava - Tantras, das als kashmirischer Shivaismus bekannt wurde.

Literatur

Weblinks