Brahmanda Purana

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Brahmanda Purana ist das letzte der 18 Mahapuranas. Es umfasst in drei großen Teilen ca. 12000 Verse. Die Ausgabe von Venkateshvara Press, Bombay, 1906 umfasst 14,286 Verse. Das Padma Purana klassifiziert es als Rajas Purana.
Das shaktistische Lalita Sahasranama und das Adhyatma Ramayana sind Teile dieses Purana.

Inhalt

Das Purana handelt vom Ursprung des Universums aus der Sicht von Brahma.

Im Anfang war ein goldenes kosmisches Ei(Hiraṇyagarbha), und das prapanca, das Universum mit seinen Aktivitaten, wurde daraus gebildet.
Das Brahmanda Purana beschreibt eine dreifache Schöpfung : Primär, sekundär und primär-sekundär, die Kalpas und Manvantara[1] - Zeitalter sowie deren Dauer[2], die geografische Aufteilung der 7 Kontinente, ihre Länder, Städte und Dörfer, ihre Seen und Berge, die Einwohner und natürliche Funktionen wie Klima und Vegetationen, die die Regionen kennzeichnen und sie erkennbar machen, sowie die Genealogien der Weisen, die Dynastien von Herrschern und die Legenden der Pitas und ihre Sühne, der Konflikt zwischen Karttikeya, dem König von Hihayas und Bhargava Parasurama.

Untergeordnete Episoden sind die von Sagara, die Linie von Vaivasvata Manu, die Auflösung des Universums, die endgültige Vernichtung.

Das enthaltene Lalita Sahasranama(1000 Namen der Göttin) ist ebenfalls ein zentraler Text des Sri Vidya.

Das Purana schließt mit der Episode der besonders im Sri Vidya verehrten Göttin Lalitha in 40 Kapiteln.

Kapitel

Index [3]
Eine grobe Unterteilung ist I - Prakriya Pada und Anusanga Pada, II : Upodghata Pada, III - Upasamhara Pada, in dem u.a. Lalita und Kameshvara Shiva auftreten.

  • 1. Anrufung
  • 2. Purusha und Prakriti, Maha Tatwa und Kshetrajna, Brahmanda(Hiranyagarbha) und Tri Murtis
  • 3. Maha Pralaya, Vishnu als Yajna Varaha und Process der Schöpfung durch Brahma
  • 4. Geburt von Rudra Deva und Brahma nennt die Ashta - Vibhutis von Shiva
  • 5. Agni Vamsha, Profil von Pitras, Sati’s Selbstverbrennung und Daksha Yagna zerstört
  • 6. Sapta Dwipas mit Rampenlicht auf Bharata, Sapta-Urthvalokas und Sapta-Adholokas
  • 7. TraditionelleAstronomie, Sonnensystem und ‘Kaalamana Ganana’ (Zeitberechnungen)
  • 8. Geheimnis des Jyotishmandala, Sishumara, Dhruva, Wolken und Streitwagen von Grahaas
  • 9. Rudimentäre Konzepte für das Studium des Jyotisha
  • 10. Halahala und Nilakantha, Shiva als Feuersäule und Shiva Linga als Verehrungssymbol
  • 11. Ein Überblick über Yagnas, Rishis und Vedas
  • 12. Höhepunkte von Kashyapa Vamsha: Tugend und Böses
  • 13. Umrisse von Skanda’s Geburt, Pitru Vamsha und Shraddhas (‘Nakshatra Shraddha Phala’ eingeschlossen)
  • 14. Parashurama Charitra - Parashu Rama Tapasya[4]
  • 15. Parashurama Charitra - König Kaartaveeryarjuna und seine Unbesiegbarkeit
  • 16. Parashurama Charitra - Trailokya Vijaya Mantra Kavacha
  • 17. Parashurama Charitra - Der einzigartige und populäre Shri Krishnaamrita Ashtottara Stotra
  • 18. Parashurama Charitra - Der Kampf von Bhargava Rama und Kaartaveeryarjuna
  • 19. Parashurama Charitra - Begegnung von Bhargava und Ganesha, Gegenüberstellung durch Parvati und Shiva-Krishna’s Identität
  • 20. Lalitopaakhyaana - Warum Maha Purusha die Paraa Shakti nicht überwinden konnte
  • 21. Lalitopaakhyaana - Indra’s Entthronung, Lakshmi’s verlassen von Swarga, Prayaschityas und Sühne
  • 22. Lalitopaakhyaana - Lalitodbhavana , Stuti durch Devas und Vermählung Shiva
  • 23. Lalitopaakhyaana - Lalita Deví’s Vijaya Yatra und Bhandasura Vadha[5]
  • 24. Lalitopaakhyaana - Siegbelobigung und Wiederbelebung von Manmatha
  • 25. Lalitopaakhyaana - Konstruktion von Shri Pura
  • 26. Kanchi Kamakshi Charitra
  • 27. Shri Lalita Sahasra Naama Stotra (Bedeutung)
  • 28. Lalita Sahasra Naama Phala Shruti
  • 29. Shri Lalita Trishati Naama Stotra[6]
  • 30. Shri Lalitaa Trishati Stotra Phala Shruti
  • 31. Shri Lalita Sahasra Naama Stotra(Tausend Namen der göttlichen Mutter)[7][8]

Literatur

  • Brahmanda Purana, J.L.Shastri Ed., Übersetzt von G.V. Tagare, 5 Bände, Motilal Banarsidass,Delhi-07

Referenzen

Weblinks