Re

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ra - Barke

Re (oder auch Ra) ist der altägyptische Sonnengott. Das heißt, die Sonne selbst ist der Gott und nicht ein göttliches Wesen, das die Sonne erschuf. Er wiurd mit Falkenkopf und Sonnenscheibe dargestellt und galt als Sonnengott, der tagsüber mit einer Sonnenbarke über den Himmelsbogen fuhr und nachts das Wasser der Unterwelt durchquerte. Als sein großer Widersacher galt die Apophis-Schlange. Als 'Kater von Heliopolis' tötet er Apophis am Fuße des heiligen Persea-Baumes.(Totenpapyri im Grab des Sennedjem, Deir el-Medine, Neues Reich).

Sonnen - Barke von Djedhor

Re ist auch der Schöpfergott. Durch Verschmelzung mit ihm steigen gewöhnliche Götter in den Rang eines Schöpfergottes auf (Amon-Re, Sobek-Re, Atum-Re, Chnum-Re).

Re ist die Zentralfigur im Buch der Himmelskuh. Im demotischen Papyrus 'Heimkehr der Göttin' werden die acht Gottheiten aus Hermopolis als 'Väter des Re' bezeichnet, der bei dem Aufenthalt der Tefnut in Punt wiederum in seiner Erscheinungsform als Miu (Kater) mit dem Gesicht einer Katze auftrat.

Sonnenauge

Sun god Ra

Ein Merkmal des Re ist sein Sonnenauge, das auch zusammen mit dem komplementären Auge des Horus abgebildet wird. Im Buch der Himmelskuh heisst es dazu '11 Ruft zu mir mein Auge' und 'Lass dein Auge dahinziehen, dass es sie dir bloßstellen wird, 46 die sich verschworen haben als Bösewichter. 47 Es gibt kein Auge, das überlegen ist, um sie für dich zu schlagen, 48 möge es herabfahren als Hathor.'

Die Göttin Bastet gilt als Tochter des Re, andererseits galt auch die Löwengöttin Sachmet als »Auge des Re« und als dessen Tochter.

Aus der griechischen Mystik ist eine ähnliche zyklische Nachtfahrt des Helios bekannt.

Literatur

  • Das Buch der Anbetung des Re im Westen - Sonnenlitanei : Übersetzung und Kommentar, 1977, Aegyptiaca Helvetica; Andreas Brodbeck, Erik Hornung, Verlag Editions de Belles-Lettres, 1975
Die Katze des Re schneidet Apophis den Kopf ab

Siehe auch

Weblinks