Atum

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ra-Horakhty und Atum

Atum (auch Tem, Tem-Re, Atum-Re, Temu, Tema) war ägyptische Urschöpfer in Iunu (Heliopolis). Er erschuf sich selbst und steht damit für den Usprung der Schöpfung und damit das Chaos(Totenbuch, Spruch 79).

Atum galt in Heliopolis als Stammvater aller acht anderen Götter der Neunheit wie Luft (Schu), Feuchtigkeit (Tefnut), Himmel (Nut), Erde (Geb), Osiris, Isis, Seth und Nephthys.

  1. Er schuf Luft (Schu) und Feuchtigkeit (Tefnut).
  2. Aus diesen ging wiederum Himmel (Nut) und Erde (Geb) hervor.
  3. Die dritte und letzte Generation seines Stammes sind: Osiris, Isis, Seth und Nephthys.

In einigen Pyramiden-Texten wird Atum mit Chepre zum Urhügel, dem ersten Land, das sich aus dem Urwasser erhob und so den Anfang der Schöpfung markiert.

Die Göttin von Hetepet('Herrin der Zufriedenheit', 'Herrin der Opfergaben') wurde schon früh zum weiblichen Komplement des Atum, weswegen sie den Beinamen Gotteshand, die die Neunheit gebar trug[1]

Sie wurde in Heliopolis neben Temet und Issas als weibliches Gegenstück zu Atum verehrt und personifizierte Atums Hand, das weibliche Prinzip der Schöpfung.
In Verbindung mit Hathor wurde sie auch außerhalb von Heliopolis verehrt, wo sie aber wenig Bedeutung hatte.

Atum - kemet

Re- Atum

Atum wurde schon in den Pyramidentexten mit dem Re gleichgesetzt und symbolisierte dann die untergehende Abendsonne. In Heliopolis war später Re der Hauptgott, der Atum etwas in den Hintergrund verdrängte.

In einigen Darstellungen wird Atum zu Re-Atum, was ihn emporhebt, da Re über Atum steht. Sein Zeichen ist dann der Himmels-Stier Mnevis. Er wurde dann als Atum-Re-Harachte bezeichnet. Allerdings symbolisiert Harachte die aufgehende Sonne des Ostens, während Atum die im Westen untergehende Abendsonne darstellt.

Ikonografie

Atum gilt als Lichtgott und wird zumeist in Menschengestalt mit einer Doppelkrone (Pschent) dargestellt, welche die weiße Krone des Südens und die rote Krone des Nordens vereint. Er wird aber auch als schützender Unterweltsgott mit Pfeil und Bogen dargestellt. Ein weiteres Kennzeichen ist lrt-Tm , das Auge des Atum.
In Memphis wird der Sonnengott Ra oft als 'junges Auge des Atum' bezeichnet.

Literatur

Referenzen

Weblinks

  • aegypten-geschichte-kultur :Atum
  • Wiki über Atum
  • faszination-aegypten Atum
  • aegyptologie :Atum