Maat

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maat

Die Göttin Maat stand im alten Ägypten für Gerechtigkeit, Weltordnung, Wahrheit, Staatsführung und Recht. Sie galt als Tochter des Re und hatte weitere Erscheinungsformen wie Tefnut als Auge des Re.

Im Ägyptischen Totenbuch führt sie die Feder der Gerechtigkeit, gegen die das Herz des Toten gewogen wird. Der unterirdische Gerichtssaal heißt nach ihr mât mât ('Saal der beiden Wahrheiten').

Die Lehre der Maat ist in den Erklärungen an Rekhti-merti-f-ent-Maat und den 42 im Papyrus von Ani aufgeführten Negativ-Bekenntnissen vertreten.

Weblinks