Anmelden

Satvata Tantra

Aus Spiritwiki

Der Satvata - Tantra ist ein Text mit 7 großen Kapiteln(Patalas), der nicht mit der Satvata - Samhita, dem ältesten Pancharatra, verwechselt werden sollte. Er wird im Vishnuismus als eine Art Textbuch der Bhaktis angesehen. Als Author gilt Devashi Narad. Es beschreibt drei Formen von Vishnu : Mahavishnu, Garbhodakśayī-Viṣṇu und Kṣīrodakaśāyī Vishnu, ein Paramatma, der im Herzen jedes Wesens residiert.

Textauszüge

Die Schrift beginnt mit : Ich unterwerfe mich Krishna, dessen Form voll von Glückseligkeit ist, und der sich zu Beginn der materiellen Schöpfung ausdehnte, um das Viele zu werden... Durch seine spirituelle Potenz manifestiert er die materielle Energie... Er manifestierte sich als Wahrheit und als Existenz....

Patala I : Avatara nimitta kathana

15. Aus der unmanifestierten Form des Höchsten wurde das Mahat - Tattva manifestiert. Aus dem Mahat wurde das Karma manifestiert, das den bedingten Seelen reine und unreine Ergebnisse bringt.

16. Daraus wurde der Fluss der materiellen Natur manifestiert, den die Kenner der Veden swabhava nennen.

17. Der Purusa - Avatar ist die Form der höchsten Person der Gottheit. Zeit, Karma und Svabhava ruhen in Ihm. Er regt die materielle Energie zum Handeln an.

18. Der Purusha - Avatar manifestierte die Gottheit der materiellen Energie, die über die Erscheinungsweisen der Natur regiert. Aus ihr wurde das Mahat-Tattva manifestiert, welches materielles Wissen und Hanlungen manifestierte.

19. Die Weisen wissen, dass Gott aus dem Mahat das falsche Ich manifestierte, welches in Güte, Leidenschaft und Unwissenheit liegt.

20. Aus dem falschen Ich wurden im Zustand der Güte der Verstand(Geist) und die Halbgötter manifestiert, die das Wissen und die Handlung kontrollieren. Vayu, Varuna, die Gottheiten der Richtungen und die Ashvini-Kumaras wurden mit Wissen als Katalysator manifestiert.

24. Aus dem falschen Ego im Zustand der Unwissenheit wurde zuerst ein Ton manifestiert. Aus dem Ton wurde Raum manifestiert. Aus dem Raum als Form des Tones wurde Berührung manifestiert.

26 Das Mahat-Tattva, das falsche Ich, die Berührung, Form, Geschmack und Duft werden alle als Manifestationen der materiellen Energie angesehen.

30. Vishnu hat drei Purusha-Formen : Maha-Vishnu als Schöpfer des Mahat, Garbhodasayi und Ksirodasyi, der im Herzen jedes Wesens lebt.

32. Auf Verlangen des Purusha-Tattva kamen alle diese Tattvas zusammen und manifestierten die universelle Form, die Seele der Schöpfung.

33. Innnerhalb der universellen Form ist ein offener Raum von 500 Millionen Meilen, der umgeben ist von 7 Hüllen, von denen eine größer ist als die vorhergehende.

35. Die aus dem Purusha-Tattva manifestierten Tattvas werden Nara genannt. Weil sie sein Heim sind, wird Gott Narayana genannt.

37.Als der höchste Gott als Narayana in den Körper der universalen Form eintrat, erlangte diese Bewusstsein und stand auf.

39. In der universalen Form wurde Haris Inkarnation Brahma geboren und daneben bewegliche und unbewegliche Wesen. Die Weisen wissen, dass die universale Form alle Planeten des Universums umfasst.

44 Auf diese Weise habe ich die Teilinkarnationen von Vishnu beschrieben. Aus Brahma wurden Marichi, Atri und Angira manifestiert...

Vishnu wird neben Maha-Vishnu und Garbhodakashayi-Vishnu auch zu Kshirodakashayi-Vishnu, der im Herzen eines jeden Lebewesens weilt.[1] Wer diese drei kennt, wird aus den Klauen Mayas befreit." (Satvata Tantra)

  • Patala II Lilavatara-kathana
  • Patala III Avatara-bheda-kathana
  • Patala IV Bhakti-bheda
  • Patala V Yuga-dharma-kathanam
  • Patala VI Sri Krsna-sahasra-nama[2]
  • Patala VII Seva-namaparadha-kathana
  • Patala VIII Bhakti-rahasya-kathana
  • Patala IX Himsa-yukta-devatantara-pujana-hetu-kathana

Satvata Samhita

Die Satvata Samhita ist ein vishnuistischer Text des Pancharatra.

Literatur

  • Satvata Tantra Sanskrit
  • Sri Satvata Tantra: The Devotees of the Lord, Naradamuni, Sivadeva, Krsna Institute, 1990
  • Early History of the Vaiṣṇava Faith and Movement in Assam: Śaṅkaradeva and his times, Maheswar Neog
  • Textauszug 55 : Guru Tattva-Part2-11
  • Sri Satvata Tantra sankr. - en., PDF
  • Satvata_Tantra online en
  • Satwata Samhita, Dr. Bhasyam Swamy, 2005,Academy of Sanskrit Research, Melkote, ISBN 9788185929767
  • Satvata Samhita with the Commentary of Alashinga Bhatta: Sanskrit Text with English Translation, Volume II, Alashinga Bhatta, Verlag: Academy of Sanskrit Research, Melkote; 2009, ASIN: B008RYIWTC
  • Tantra in Practice, David Gordon White, Motilal Banarsidass, 2001, ISBN-10: 8120817788 ISBN-13: 978-8120817784

Referenzen

Weblinks