Brahma Samhita

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brahmas Geburt aus dem Nabel Vishnus

Die Brahma - Saṁhitā ist ein Text des Pañcarātra. Mitsunori Matsubara datierte den Text auf ca. 1300 AD. Caitanya Mahāprabhu, der Gründer des Gauḍiya - Vaiṣṇavismusses, fand im sechzehnten Jahrhundert einen Teil des verschollenen Werkes[1], die 62 Verse des Kapitel 5, im südindischen Adikeshav - Tempel in Thiruvattar in Tamil Nadu.
Die Brahma Samhita wurde 1932 von Siddhanta Saraswati ins Englische übersetzt.

Inhalt

In den Versen der Samhita glorifiziert Brahma zu Beginn der Schöpfung die höchste Gottheit Krishna oder Govinda. Der Text enthält weiter eine Beschreibung von Krishna in seinem Goloka mit der Kāma-Gāyatṛi.

Gott Brahma ist der erste der mit Krishna beginnenden Nachfolgeschülerschaft. Er, der mit der materiellen Schöpfung und der Überprüfung der Erscheinungsweisen der Leidenschaft beauftragt wurde, wird selbst von Krishna durch seinen Nabel geschaffen.

Die Brahma Samhita präsentiert auch verschiedene Methoden devotionalen Dienstes.

Sie erklärt den Garbhodakasayi Vishnu, den Ursprung des Gayatri Mantra, die Form von Govinda sowie seine transzendentale Form und seine Wohnstätte, die lebenden Wesen, die Göttin Durga, die Bedeutung von Strenge und die fünf Elemente. Sie liefert eine Vision göttlicher Liebe, die es ermöglicht Krishna zu sehen.

Desweiteren präsentierte die Brahma-samhita die Philosophie des achintya-bhedabheda-tattva der gleichzeitigen Einheit und Verschiedenheit. Achintya bedeutet 'undenkbar', bheda bedeutet 'Unterschied' und abheda bedeutet 'Einheit'. Es sind zwei widersprüchliche Philosophien hinsichtlich der Beziehungen zwischen den Lebewesen (Jiva Aatma, Seele) und Gott(Ishvara, Bahgwan, Paramatma).[2]

Literatur

  • Bhaktisiddhanta Sarasvati, Goswami, (trans.), Sri Brahma-Samhita, mit Kommentar von Srila Jiva Goswami, Sri Gaudiya Math 1932, reprint : The Bhaktivedanta Book Trust, Los Angeles, 1985.
  • Narayana, Bhaktivedanta, Swami, Sri Brahma Samhita, Fifth Chapter, mit Kommentar von Srila Jiva Goswami, Gaudiya Vedanta Publications, Vrindavana UP, 2003.
  • Sagar, B.A., Tridandi Bhiksu, Śrī Brahma Saṁhitā, Quintessence of Reality the Beautiful, with the commentary by Srila Bhaktivinoda Thakur, Sri Chaitanya Saraswat Math, Nabadwip 1992.
  • Harekrsna.de : Sri Brahma Samhita (deutsch)
  • Gbook : Sri Brahma-samhita: with the commentary Dig-darsani-tika of Sri Jiva Gosvami, by Bhanu Swami (Kindle : The Bhaktivedanta Book Trust 2013, Sold by: Amazon Digital Services LLC , Language: English , ASIN: B00BLQJUJY )

Referenzen

Weblinks