Bhima

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bhima tötet Duryodhana

Bhima (bhīma : furchteinflößend, riesig) ist ein in der Spiritualität in mehreren Zusammenhängen auftretender Name.

Mahabharata

Bhima(Bheema) ist hier ein Sohn von Kunti und Vayau oder auch der zweite Avatar von Vayu. Yudhishthira ist Bhimas älterer Bruder. Wie alle Pandavas war er mit Draupadi verheiratet, von der er den Sohn Srutakarman hatte.
Bhima tötet während eines Aufenthalts in Ekachakra in Karnataka den Dämonen Bakasura, der den Menschen auf den Dörfermn ihre Vorräte auffrass.
Bhima tötet auch den Dämonen Hidimba, den König der Dämonen des Kamyaka-Waldes, in dem er auch während des Exils den Dämonen Kirmira, den Bruder von Bakasura und Freund von Hidimba tötet.

Auf Kuruhsdhetra ist er u.a. für die Niederlage der 100 Kaurava - Brüder und damit der Söhne von Dhritrashtra und Gandhari verantwortlich.

Die Pandavas Bhima and Arjuna sind zwei große Krieger. Draupadi sagt im Vana Parva, nur Krishna, Bhima und Arjuna könnten den Bogen Gandiva spannen.

Karna : Bhima hat 'Spaß' mit Karna. Dieser wurde selbst mit dem Vijaya - Bogen besiegt und auch in Rajasuya. Arjuna besiegt ihn auch mit etwas Mühe. Bhima tötet Karna.

Astras : Bhima zeigte sein 'astra vidya' gegen Ashwathama. Ashwathama hat dasselbe Wissen wie Arjuna.
Das Mahabharata sagt, kein Kampf sei gleich dem 16ten dieser Schlacht. Arjunas hervorragende Fähigkeiten hatten Brahmashira und Pashupata als Ergänzung.

Von allen Trägern der Keule ist niemand Bhima gleich, und es gibt auch keinen so erfahrenen Reiter von Elefanten. Auf dem Wagen gibt er nicht einmal Arjuna nach, und was die Macht der Waffen angeht, ist er zehntausend Elefanten gleich. Gut ausgebildet und aktiv, würde er, der wieder bitter feindlich gesinnt ist, im Zorn die Dhartarashtras in kürzester Zeit verzehren. Immer zornig und stark von den Armen, kann er nicht einmal von Indra selbst im Kampf unterworfen werden. (Udyoga Parva Chapt XXII) -- Der Schlangenkönig Vasuki verlieht ihm die immense Kraft von zehntausend Elefanten.

Bhimasena

Nach dem Einsetzen des Kaliyuga zogen sich Bhima und die anderen Pandavas zurück, und sie gaben ihr gesamtes Hab und Gut auf und machten ihre letzte Pilgerreise in den Himalaya.
Auf der Reise beginnt die Gruppe nach und nach zu fallen. Als Bhima ermüdet und stürzt, fragt Arjuna ihn, warum er die Reise in den Himmel nicht vollenden kann, woraufhin Yudhishthira erklärt das Laster der Völlerei seines Bruders erklärt. In einigen Versionen der Geschichte verweist Yudhishthira auf Bhimas Prahlerei, Stolz und Kampflust als Gründe für seinen Fall. Yudhishthira erreicht schließlich als einziger den Himmel.

Nach dem Vayu Purana gewann Bhima dreimal gegen Shiva. Auch Arjuna besiegte Shiva, allerdings mit großen Schwierigkeiten.

Lingeshwara - Mythen

Vyagralingeshwara : Shiva kam einmal in Form eines Tigers und täuschte mit hoher Geschwindigkeit den Angriff auf eine Kuh vor, die in Wiklichkeit Parvati war. Er wollte prüfen, ob Bheema die Kuh schützen kann. Dieser griff Shiva an und es entbrannte ein heftiger Kampf. Schließlich verlor Shiva das Bewusstsein nach einem Angriff von Bheema mit dem Gadha. Shiva trat in den Linga ein, der Vyagralingeshwara genannt wird.

Shardoola Lingeshwara - Wiederum nach einiger Zeit griff Shiva in der Nähe von Naimisharanya in der Form eines Shardoola (Tiger) eine Kuh (kapila - Kuh – Parvati) an. Er wollte Bheemasena wieder prüfen, ob er die Kuh schützen könne. Er wurde wieder besiegt und trat in den Shardoola linga ein.

Kedara(Kedarnath) Lingeshwara - In Kedara kam Shiva in der Verkleidung eines Brahmanen und es kam zu einem vagyudda zwischen Shiva und Bheema, wobei er wieder besiegt wurde und in den linga eintrat, um zu beweisen, daß Bheemasena Shiva ebenbürtig ist sowohl in Jnaana als auch in Shakti. Beim Eintritt in das L[[inga, verfluchte er die Vaishnavas, daß sie ihr Wissen verlieren, wenn sie nach Kedara kommen, weshalb diese nicht dorthin gehen.

Ashta Murti

Bhima ist ein Aspekt von Shiva. Ihm wird das Ākāśa zugeordnet. Bhimashankar in Maharashtra ist ein alter Schrein, der den Bhimashankara Jyotirlinga enthält.

Ein Mantra von Rudra Bhima (Bheem) ist OM Aim Aim Mano Vanchita Siddhaye Aim Aim OM .

Buddhismus

Bhima ist eine göttliche Begleiterin von Buddhakapala ('Schädel des Erleuchteten') bzw. eine Meditationsgottheit(Yidam) der Weisheitsklasse des Anuttarayoga-Tantra.

Literatur

Weblinks