Bodhisattva-Gelübde

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Bodhisattva - Gelübde (auch: Vier bedeutsame Gelübde) ist ein im chinesischen Buddhismus und im japanischen Zen häufig rezitierter essenzieller Text.
Im tibetischen Buddhismus ist dieses Gelübde die Grundlage für die Mahayana-Praxis. Die Essenz ist : Möge ich Buddhaschaft zum Wohle aller fühlenden Wesen erreichen.

Das Gelübde dient der Stärkung des Bodhisattva-Geistes (bodhicitta) und soll zur täglichen Praxis von Mitgefühl und Weisheit motivieren, zum Wohle aller fühlenden Wesen.

=== Die vier chinesisch-japanischen großen Gelübde === [1]
Zahllos sind die Lebewesen, ich gelobe, sie alle zu retten.
Unerschöplich sind die eitlen Vehaftungen(Gier, Hass und Unwissenheit), ich gelobe, sie alle zu überwinden.
Unzählig sind die Tore der Wahrheit(Dharma), ich gelobe, sie alle zu durchschreiten.
Unübertroffen ist der Weg des Erwachens des Buddha, ich gelobe, ihn zu gehen.

  • Das Mahayana kennt hier 18 Hauptgelübde, die nach Asanga die vier Ursachen der Niederlage unterbinden sowie 48 Nebengelübde.
  • Der Amitabha-Buddhismus verwendet diesbezüglich 48 auf Dharmakara(jap. Hozo-biku)[2] beruhende Gelübde.

Die Gelübde beziehen sich auf das Aufgaben unheilsamer Taten. Die ersten vier der 18 Hauptgelübde sind :

  1. Aus Verlangen nach Profit und Respekt uns selbst loben und andere tadeln/herabsetzen.
  2. Aus Anhaftung den Besitz nicht mit den Bedürftigen zu teilen oder aus Geiz den Dharma nicht zu lehren, wenn darum auf angemessene Art gebeten wird.
  3. Nicht zuhören, wenn jemand sich entschuldigt und statt dessen Gedanken der Wut zu folgen und ihn schlagen.
  4. Die Lehren des Mahayana zu verwerfen und eine eigene oder die Fälschung eines anderen als erhabenen Mahayana-Dharma lehren.

Diese Gelübde werden von einem Bodhisattva zusammen mit den 6 Paramitas praktiziert. Nach Asanga sind die ersten vier genauso wichtig wie die vier Wurzelfehltritte des Pratimoksha.

Literatur

  • The Bodhisattva Vow, A Practical Guide to Helping Others, Geshe Kelsang Gyatso (Kadampa.org[4])
  • Geshe Thubten Ngawang : Die Regeln des Bodhisattva-Gelübdes, Hamburg, dharma edition, 1998
  • Das Bodhisattva-Gelübde, Die Regeln nach Asanga, Candragomin und Shantideva und dessen Erläuterungen, Susa Nientiedt, Dirk Nientiedt, Verrückter Yogi Verlag, 2008, ISBN-10: 3940197149 / ISBN-13: 978-3940197146

Referenzen

Weblinks