Atharvaveda

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Atharvaveda oder Ātharvāṅgirasa. Die Rishis Angiras und Atharvan bzw. die 2 Rishigruppen der Bhrigus und der Angirasas[1] haben nach der Überlieferung den größten Teil dieses Veda verfasst. Der Atharvaveda stellt eine Sammlung von Mantras (auch eine spezielle Form des Gayatri-Mantras), Zaubersprüchen und Beschwörungen dar und befasst sich mit Heilen, Magie und Brahma.

Atharva-Ved

Schulen

Das Shaunaka zugeschriebene Caraṇavyuha zählt neun shakhas oder Schulen des Atharvaveda auf[2], von denen nur die Texte der Śaunakīya und Paippalāda überlebten:

  1. paippalāda (südlich des Narmada-Flusses)
  2. stauda
  3. mauda
  4. śaunakiya (nördlich des Narmada - Flusses)
  5. jājala
  6. jalada
  7. brahmavada
  8. devadarśa
  9. chāraṇavidyā

Texte

Saṃhitāvidhi, Śāntikalpa und Nakṣatrakalpa gehören zu den der Śaunakīya-Tradition zugeordneten 5 kalpa-Texten[3].

Die 5 Kalpas oder Zeremonien sind nach dem Vishnu-Purana:

  • Nakshatra Kalpa - Regeln für die Verehrung der Planeten
  • the Vaitána Kalpa -Regeln für die Opfergaben nach den Veden im Allgemeinen
  • the Sanhitá Kalpa - Regeln für die Opfer, nach verschiedenen Schulen
  • the Ángirasa Kalpa -Beschwörungen und Gebete für die Zerstörung der Feinde und dergleichen
  • Sánti Kalpa -Gebete zur Abwehr von Übel

Literatur

Referenzen

Weblinks