Anmelden

Vamana

Aus Spiritwiki
Vamana und Bali, rechts Shukra mit warnend erhobenem Finger

Vamana gilt in den Puranas als fünfter Avatar Vishnus. Er stammt von Aditi und Kashyapa ab und ist der zwölfte der Adityas und der jüngere Bruder von Indra.

Es gelingt dem tugendhaften Daitya-König Bali schließlich die Herrschaft über die Welt einschließlich der Ober- und der Unterwelt zu erlangen.

Vamana als Trivikrama, abgebildet mit 3 Beinen auf der Erde, himmelwärts und auf Balis's Kopf

Er bittet Bali um drei Schritte (Trivikrama) die mit dem Aufgang, dem Höchststand und dem Untergang der Sonne verbunden sind, wächst nach der Gewährung trotz Warnung von Balis Guru Shukracharya von seiner Zwergengestalt zu seiner kosmischen Riesenform (Vishvarupa) heran, die den gesamten Raum zwischen Hummel und Erde ausfüllt, und nimmt die drei Welten (Triloka) in Besitz zur Wohnstätte für Menschen und Götter.

Wegen Balis Güte hät er nach dem zweiten Schritt (allegorisch 15.2) an und überlässt Bali die unergründliche Tiefe, die Region der Unterwelt.

Allegorische Deutung

Der Beginn des Einweihungspfades : Zwerge symbolisieren in der Astralwelt das Erdelement - hier die erste Phase der Samadhistufe bzw. der Stufe 15 des universellen Pfades. Die Kraft des 'Bali' beherscht nun die unterweltlichen Kräfte(~Erdelement). Es folgt der lange Pfad des Parashurama.

Siehe auch

Weblinks