Neith

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neith - Relief in Louxor

Neith (Nj.t, 'die Schreckliche') war eine Göttin im Alten Ägypten. Sie wurde als Kriegsgöttin, Schöpfergöttin, Muttergöttin und Totengöttin verehrt.

Neith gilt in den Pyramidentexten als die Mutter des Krokodilgottes Sobek, des Vaters von Seth.

In menschlicher Gestalt wird sie oft mit Pfeil und Bogen in den Händen und der roten Krone Unterägyptens auf dem Kopf dargestellt, anderwärtig auch mit einem Emblem auf dem Kopf, das einen Schild mit gekreutzten Pfeilen darstellt, und gleichzeitig mit Was-Zepter und Anch in den Händen. In der Spätzeit wird sie auch zwei Krokodile säugend dargestellt.

Im Text Esna 427 findet sich eine ausführliche Beschreibung:
Sie bildet Chnum in seinem Tempel und schützt seinen Leib. Sie beschützt seine Majestät in seinem Schrein. Sie ist die Uräusschlange, die seinen Feind verbrennt. Sie wird zur Mutter, durch die er sein Leben macht.

Literatur

  • Kurt Sethe: Der Name der Göttin Neith. In: Adolf Erman, Georg Steindorff (Hrsg.): Zeitschrift für Ägyptische Sprache und Altertumskunde. Dreiundvierzigster Band. Hinrichs’sche Buchhandlung, Leipzig 1906, S. 144–147

Weblinks