Mahāsakuludāyi Sutta

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Mahāsakuludāyi Sutta, die größere Erörterung an Sakuludāyin, ist das Kapitel 77 des Majjhima Nikaya.

Das Sutta behandelt in Abschnitt 32 auch indirekt den inneren Tonstrom oder Nada Yoga mit dem Endresultat des transzendenten Gehörs.
Innere Töne werden auch im tibetischen Totenbuch und im Shurangama Sutra behandelt.

  • Kapitel 1 : So habe ich gehört. Einmal hielt sich der Erhabene bei Rājagaha im Bambushain im Eichhörnchen-Park auf .... 4 : Dann ging der Erhabene zum Pfauenpark, dem Park der Wanderasketen.
  • Kapitel 5- 7
  • Kapitel 8 : Die 5 Tugenden des Erhabenen, wegen derer seine Schüler ihn ehren, respektieren, würdigen und verehren, und in Abhängigkeit von ihm leben, während sie ihn ehren und respektieren.
  1. Der Erhabene isst wenig und heißt es gut, wenig zu essen
  2. Der Erhabene ist mit jeglicher Art von Robe zufrieden und heißt es gut, mit jeglicher Art von Robe zufrieden zu sein
  3. der Erhabene ist mit jeglicher Art von Almosenspeise zufrieden und heißt es gut, mit jeglicher Art von Almosenspeise zufrieden zu sein
  4. Der Erhabene ist mit jeglicher Art von Lagerstätte zufrieden und heißt es gut, mit jeglicher Art von Lagerstätte zufrieden zu sein
  5. Der Erhabene lebt in Abgeschiedenheit und heißt es gut, in Abgeschiedenheit zu leben...
  • Kapitel 9 : Es geschieht es nicht aufgrund dieser fünf Tugenden, daß seine Schüler den Buddha ehren
  • Kapitel 10 : Fünf andere Tugenden
  • Kapitel 11 : Die höhere Sittlichkeit : Der Mönch Gotama besitzt die höchste Ansammlung der Sittlichkeit
  • Kapitel 12 : Wissen und Schauung
  • Kapitel 13 : Die höhere Weisheit
  • Kapitel 14 : Die vier edlen Wahrheiten
  • Kapitel 15 : Die vier Grundlagen der Achtsamkeit
  • Kapitel 16 : Die vier richtigen Anstrengungen
  • Kapitel 17 : Die vier Machtfährten
  • Kapitel 18 : Die fünf spirituellen Fähigkeiten
  • Kapitel 19 : Die fünf Geisteskräfte
  • Kapitel 20 : Die sieben Erleuchtungsglieder
  • Kapitel 21 : Der Edle Achtfache Pfad
  • Kapitel 22 : Die acht Erlösungen
  • Kapitel 23 : Die acht Überwindungsgebiete
  • kapitel 24 : Die zehn Kasiṇas
  • Kapitel 25 - 28 : Die vier Vertiefungen
  • Kapitel 29 : Einsicht
  • kapitel 30 : Der geisterschaffene Körper
  • Kapitel 31 : Die Arten übernatürlicher Kräfte
  • In Kapitel 32 behandelt das Sutta das Element des Himmlischen Ohrs

'Wiederum, Udāyin, habe ich meinen Schülern den Weg verkündet, mit dem sie mit dem himmlischen Ohr - Element, das gereinigt ist und das menschliche übertrifft, beide Arten von Tönen hören, die himmlischen und die menschlichen, die weit weg als auch nahe sind. So wie ein kräftiger Trompeter sich ohne Schwierigkeiten in den vier Vierteln Gehör verschaffen könnte, so habe ich auch meinen Jüngern die Art und Weise verkündet, mit der sie mit dem himmlischen Ohr - Element weit entfernt sowie in der Nähe hören können. Und so haben viele meiner Schüler von mir die Vollendung und Vollkommenheit der direkten Erkenntnis erreicht.'

  • Kapitel 33 : Den Geist anderer verstehen
  • Kapitel 34 : Erinnerung an frühere Leben
  • Kapitel 35 : Das Himmlische Auge

'Wiederum, Udāyin, habe ich meinen Schülern den Weg verkündet, wie sie mit dem Himmlischen Auge, das geläutert und dem menschlichen überlegen ist, die Wesen sterben und wiedererscheinen sehen können, niedrige und hohe, schöne und häßliche, in Glück und Elend.'

  • Kapitel 36 : Die Herzensbefreiung, die Befreiung durch Weisheit, die mit der Vernichtung der Triebe triebfrei ist

Literatur

Weblinks