Khnum

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Khnum modelliert Götter

Khnum oder Chnum (eigentlich: Chenemu -von Chnumu - Widder) ist eine altägyptische seit dem Alten Reich belegte Gottheit. Seine frühesten Belege in Verbindung mit Elephantine sind bereits im Alten Reich bezeugt. Dort trat er zunächst als 'Helfer der Sopdet und der Satis' in Erscheinung. Seit etwa 2400 v. Chr. wurde er als widderköpfiger Gott in Menschengestalt dargestellt.

Erst seit dem Neuen Reich hatte er die Rolle als Neb-Qebehu (Herr von Qebehu). In der 19. Dynastie des Neuen Reiches übernahm Chnum den Titel Neb-Abu (Herr von Elephantine).

Khnum war im alten Ägypten ein Schöpfergott, der auf seiner Töpferscheibe sowohl Götter und Menschen als auch Tiere und Pflanzen erschuf, die er mit einem Zauberstab zum Leben erwecken konnte. Er galt auch als Fruchtbarkeitsgott und Gatte der Heket (Satet) und war daher Herr über Zeugung und Geburt. Die gemeinsame Tochter ist die Göttin Anuket. Khnum wird aber auch mit Menhit als Frau verbunden.

Chnum - Tempel in Esna

Literatur

Weblinks