Kalamukha

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Kalamukha ('dunkelgesichtig') bezeichnet eine frühe shivaistische Pashupata Sekte, die zwischen dem 9. und 14. Jahrhundert florierte. Sie gelten als Vorläufer der Kapalikas.

Ihre Anhänger schmückten die Stirn mit einem schwarzen Streifen. Sie waren auch als Laguda, Lakula und Nakula und als 'Scharzgesichtige'(Kalanana) bekannt.

Ihre Verehrung betraf Shiva und Kali. Die ersten ihrer Klöster entstanden im 8. Jahrhundert in Mysore.

Literatur

  • Lorenzen, David N. (1972), Kapalikas and Kalamukhas: Two Lost Saivite Sects, University of California Press, ISBN 978-0-52001-842-6

Weblinks