Holika

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Narasimha Holika Holi

Holikā (होलिका): Holika war eine Dämonin die nach den Legenden am Tage des Holi getötet wurde, der mit Fröhlichkeit gegangen wird. Sie war eine Schwester von König Hiranyakashipu. Die Geschichte wird als Sieg des Guten über das Böse angesehen.

Legenden

Nach anderen Legende versuchte Holikā, die Schwester von Daitya - König Hiranyakashipu(goldenes Gewand) seinen Sohn Prahlāda zu verbrennen, wurde aber von Vishnu als Narasimha getötet  :
Hiranyakashyapu verlangte, dass nur er als Gott verehrt werde und bestrafte und tötete jeden, der sich nicht daran hielt. Sein Sohn Prahlada weigerte sich, seinen Vater als Gott zu verehren. Er verehrte weiter Vishnu.

Das machte Hiranyakashipu sehr zornig, und er machte verschiedene Versuche Prahlad zu töten. Während eines dieser Versuche rief er seine Schwester Holika zu Hilfe. Holika hatte einen besonderen Mantel, der sie vor dem Feuer schützte. Hiranyakashyapu bat sie, auf einem Lagerfeuer mit Prahlad zu sitzen und Prahlad durch Tricks zu bewegen, auf ihrem Schoß zu sitzen. Als aber das Feuer brüllte, flog das Kleidungsstück von Holika und überdachte Prahlad. Holika verbrannte zu Tode und Prahlad blieb unverletzt.

Nach dem Shiva Purana öffnete Gott Shiva sein drittes Auge und reduzierte Kāmadeva zu Asche(Madan-Bhasma).

Wieder andere Legenden beziehen Gott Krishna und Rādha[1] ein, wieder andere auch Dhundi usw. :
Holi wird auch Phagwah genannt und Holika stattdessen mit Pootana oder Putana('Fäulnis'), die auch als Matrika angesehen wird, bezeichnet. König Kamsa, der Onkel von Krishna, witterte Gefahr für sein Leben durch seinen jungen Neffen.

Holi Festival : Krishna Radha und Gopis

Er sendet den als Frau verkleideten Dämonen Putana, der das Kind vergiften soll unter dem Deckmantel des Stillens. Baby Krishna saugt nicht nur die giftige Milch sondern auch ihr Blut und zwingt sie, wieder in ihrer wahren Form als Dämon zu erscheinen. Sie läuft und geht in Flammen auf. Putana stirbt, während Baby Krishna in seine charakteristische dunkelblaue Hautfarbe übergeht[2].

Literatur

  • Holi - Festival
  • Kinsley, David (1998) [1988]. Hindu Goddesses: Vision of the Divine Feminine in the Hindu Religious Traditions. Motilal Banarsidass Publ. ISBN 81-208-0394-9 , S. 194 u.a.

Referenzen

  1. [/www.holifestival.org/legend-radha-krishna.html Legen de von radha und Krishna]
  2. Dasakam - rettung von Putana

Weblinks