Anmelden

Tarakasura

Aus Spiritwiki

Der Tārakāsura (Skt. तारकासुर) oder Tāraka (Skt. तारक) ist im Hinduismus ein mächtiger Asura und der Sohn von Vajranaka. Er hatte die drei Söhne Vidyunmali, Tarakaksha und Viryavana (Tripurasura).

Nach dem Padma Purana[1] besiegte der Tarakasura die Götter wiederholt, bis der Himmel kurz vor dem Zusammenbruch stand. Trotzdem hatte er einen geschickten Segen, dass er nur von dem Sohn Shivas besiegt werden konnte, der ein kompletter Yogi war, der strenge Sparanstrengungen fernab von jeglichen Ehegedanken war.
Parvatis Sohn Kartikeya tötete den Tarakasura und seine Brüder Simhamukhan und Surapadman.
Obige Geschichte ist die Grundlage für das Epos Kumarasambhava von Kalidasa.

Nach dem Vishnu Purana und dem Shiva Purana schuf Vishwakarma die drei Bögen Sharang(für Vishnu), Pinaka(für Shiva) und Vijay. Der Bogen Vijaya wurde von Vishvakarman speziell für Shiva hergestellt, um die von den Söhnen von Tarakasura erbaute Stadt Tripura zu zerstören.

Tarakamaya

Tārakāmaya(तारकामय) - Krieg : Eine Devāsura-Schlacht in Kṛta - Yuga. Die Entführung Tārās (Tārakā, Bṛhaspatis Frau) durch Soma war der Kriegsgrund zwischen den Asuras und den Suras. Śukra schloss sich Soma an, während Shiva und Indra Bṛhaspatis Sache annahmen. Viṣṇu tötete Kālanemi und in Verkleidung als Indra Virocana, die Tocher von Prahlāda (Vāyu-purāṇa). Nach dem Krieg gab es eine Hungersnot, als Vasiṣṭha den Menschen mit Früchten und Wurzeln half, die fünfte Schlacht, in der Virocana von Śiva mit dem ewigen Leben gesegnet wurde.

Referenzen

Weblinks