Perle

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Perle ist ein in vielen religiösen Systemen verwendetes Symbol.

Für das Wort Perle gibt es mehrere Sanskritübersetzungen

  1. Krishana (Sanskrit kṛśana ; Perle)
  2. Mani (Sanskrit maṇi, Perle, Edelstein, Juwel, Magnet; Höcker)
  3. Muktamani (Sanskrit muktāmaṇi, Perle)
  4. Muktaphala, (Sanskrit muktāphala, Perle Muktaphala ist ein Sanskritwort und bedeutet Perle
  5. Ratnaratna (Sanskrit ratnaratna ; Perle der Perlen)

Die Perle wird gerne als Symbol der Weisheit gesehen.

Hinduismus

Im Hinduismus werden Perlen mit dem Mond verbunden und sind Symbole der Liebe und Reinheit.

Vishnu traägt die Perle Kaustubh (Sanskrit कौस्तुभ "Mani", auch : Juwel). eine der 14 Schatzjuwelen(Ratna), die beim Wirbeln des Milchozeas entstanden), und seine Avatare wie Vamana halten anstelle des Lotos (padma) oft auch eine Gebetskette als viertes Attribut neben der Keule (gada), dem Diskus (chakra) und dem Schneckenhorn (shankha) in einer der vielen Hände.

Die Perle symbolisiert auch den Bindu.
In der Sivasamhita heisst es in Vers 39  : Denn wenn das Wissen der 'Mutter der Perle' erlangt wurde, verschwindet die fehlerhafte Wahrnehmung ihrer silbernen Farbe.

China

In China kreisen zwei Drachen um die Perle. Diese wird im Taoismus zum Kreisen des Lichtes verwendet.

In einer Erzählung schickt der Drachenkönig Guanyin für die Rettung seines Sohnes seine Großtochter Longnü ('Drachenmädchen'), um Guanyin die Perle des Lichtes zu schenken, die ständig leuchtete.

Buddhismus

In einer buddhistischen Gebetskette sind 108 Perlen aneinandergereiht, die in 4 Bereiche zu je 27 Perlen aufgeteilt sind.

Bibel

In der Apokalypse des Johannes tragen die Menschen in Kapitel 18:16 Perlen, und in Kapitel 21:21 sind die 12 Tore der Stadt aus 12 Perlen gefertigt.

Allgemein bekannt ist der Sprich aus Matthäus 7:6 : Werfet nicht Perlen vor die Säue sonst zertrampeln sie diese und greifen euch an.

Literatur

Weblinks