Anmelden

Pancaskandhaprakarana

Aus Spiritwiki

Das Pancaskandhaprakarana (Abhandlung über die 5 Aggregate) ist ein Vasubandhu und manchmal auch Chandrakirti zugeschriebener Text des Yogacara.

Der Text ist eine Abhandlung über Abhidharma aus der Sicht des Madhyamika.

Er beinhaltet eine Analyse jener Aggregationen von Ereignissen, die einen lebenden Organismus bilden. Die Grundtypen von Aggregaten sind: Materialitäten, Gefühle, Erkenntnisse, motivierende Dispositionen und Bewusstsein. Die Methode zur Beschreibung von "Persönlichkeit" als Aggregate von Ereignissen aus fünf verschiedenen Grundtypen geht auf den Buddha selbst zurück.
Nach dieser Analyse ist das, was als "Individuum" oder "Persönlichkeit" bezeichnet wird, ein komplexes Array von sich ständig ändernden voneinander abhängigen Ereignissen. Die Analyse konzentriert sich auf komplexe Abfolgen von Aggregaten bestimmter momentaner Phänomene. Ein "Individuum" ist hier wirklich all die sich ändernden Zustände, die es ausmachen, und es gibt keine zentrale Einheit, die dem Organismus zugrunde liegt. Es ist nur die Interdependenz von Aggregationen von Moment-Ereignissen, die ihre Beziehung ausmacht.

Literatur

  • Anacker, Stefan : Seven Works of Vasubandhu ( trans . of the Pancaskandhaprakarana , pp . 49 - 82 ) . Delhi : Motilal Banarsidass 1984
  • J. Dantinne, Le traité des cinq agregats: Pañcaskandhaprakaraṇa de Vasubandhu, Bruxelles 1980
  • Chr. Lindtner : Chandrakirti's Pancaskandhaprakarana, tibetan text, University of Copenhagen 1979 (Acta Orientalia 40. - S. 87-145)
  • Candrakirti: Prasannapada (or Madhyamakasastravrtti), based on the ed. by P.L. Vaidya: Madhyamakaśāstra of Nāgārjuna, with the Commentary: Prasannapadā by Candrakīrti, Darbhaga 1960 (Buddhist Sanskrit Texts, 10)

Siehe auch