Kithara

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apollo Kitharoidos

Die Kithara war in Griechenland wie die Laute dem Gott Apollon gewidmet. Dieser spielt die Kithara im Musikwettstreit mit Pan. Die Kithara hat im Gegensatz zur Leier einen Sockel oder auch einen Resonanzkasten und darüberhinaus 8 Saiten. Entsprechende Musiker wurden kitharodes genannt
Der manchmal verwendete übergeordnete Begriff dieser Instrumente, der auch eine viersaitige Laute beschreibt, ist phorminx. Das hebräische Wort Kinnor stand für die alte biblische Leier.

Leier

Die Leier ist ein Saiteninstrument ohne Sockel oder Resonanzkasten. Hermes gilt als Erfinder der Leier. Apollon soll als Gott der Musik dem Orpheus eine goldene Leier gegeben haben und ihn im Spiel unterrichtet haben.

Mythologie

Eros Kitharoidos

Die Kithara wurde von Hermes erfunden. Am Tag seiner Geburt entstieg er seiner Wiege und traf außerhalb seiner Höhle auf eine Meeresschildkröte. Da er sich für den Panzer interessierte, tötete er diese und entnahm das Fleisch. Als er bemerkte, dass der Panzer hohl klang, suchte er ein Rind und tötete es und spannte die Gedärme des Rindes über den Panzer. So war die Kithara erfunden.
Später schenkte Hermes die Kithara Apollo, um ihn wegen der Tötung seiner Rinder versöhnlich zu stimmen.

Entsprechende römische Figuren sind Apollo Kitharoidos(Apollo Citharoedus) und Eros Kitharoidos. Einige Musen werden mit einer Wiegenkithara abgebildet.




Ägyptische Lyra

Weblinks