Wu-Liu pai

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die daoistische Wuliupai - Schule ging aus dem Longmen pai hervor. Sie ist auch als Wu-liu fa pai (Chin. 伍柳法派; pinyin: Wŭliŭfăpài; "Schule der Lehren von Wu [Ching-xu]-Liu [Hua-yang]") und als Xianfo (Chinese: 仙佛; pinyin: Xiānfó; "Schule der Unsterblichen und Buddhas") bekannt.

Die Schule hatte ihren Schwerpunkt in der inneren Alchemie(Neidan) zwecks Erreichens des Dao und letztendlich des Status eines Unsterblichen und eines Buddha.

Ihre Tätigkeit beruhte auf den Büchern

  1. Wu Chong-xu : Wahre Prinzipien der himmlischen Unsterblichen
  2. Wu Chong-xu : Allgemeine Lehren der Buddhas und Unsterblichen
  3. Liu Hua-yang : Vertrauliche Lehren der goldenen Unsterblichen.
  4. Liu Hua-yang : Buch des Verstehens des Lebens[1]

Daneben hatten Bücher wie 八脉经 Traktat der 8 Kanäle von Zhang Ziyang (Zhang Boduan aus der südlichen Schule), 后天串述 "Koherente Beschreibung des Nach-Himmels und 涵虚调息法 "Hanxui Methoden der Kontrolle des Atems von Lee Hanxui, 潜虚翁调息法 Qian Xuiwen - Methoden der Atemkontrolle von Lou Xixin 陆西星 sowie Xanfeng Methoden der Atemkontrolle von Zhang Xanfeng erhebliche Bedeutung.

Literatur

  • Liu Ts'un-yan: Wu Shou-yang. The Return to the Pure Essence. In: Liu Ts'un-yan: New Excursions from the Hall of Harmonious Wind. E. J. Brill, Leiden 1984, ISBN 90-04-06976-3, S. 184–208.
  • Lo Liang Chü: Liu Hua Yang, Hui Ming King. Das Buch von Bewusstsein und Leben. In: Chinesische Blätter für Wissenschaft und Kunst. 1, 3, 1926, ISSN 0935-2252, S. 104–114. (Geheimnis der Goldenen Blüte)
  • Liu Hua-Yang, "Cultivating the Energy of Life", A Translation of the Hui-Ming Ching and Its Commentaries, translated by Eva Wong, Shambhala, 1st edition, February 17, 1998, 113 pages, ISBN 978-1-57062-342-4
  • WuChi-Foundation : Cultivating energyx of life - E. Wong
  • Zhao Bi-chen "Secrets of cultivation of Life and Destiny". -> Lu K'uan Yu( Charles Luk) "Taoist Yoga, Alchemy and Immortality"

Referenzen

Weblinks