Anmelden

Vishnu-Yamala

Aus Spiritwiki

Das Vishnu-Yamala ist ein Text, der Shandilya von Vishnu offenbart worden sein soll. Nach der Srikanthi - Samhita soll es acht Yamalas(Yamalaashtak) geben : braham yamala Tantra, Vishnu yamala Tantra, Ruru yamala tantra, swachhanadayamala tantra, Atharwan yamala tantra, Rudrayamala tantra , Vetaal yamala tantra und ein nichtbenanntes.

Die Übertragungslinie geht von Sadashiva nach Kapalisa - Svacchanda - Krodha - Ucchusma - Ruru - Candabhairava - Unmatta - Virabhairava - Ananta - Bhaskara - Manthana - Nilakantha - Bhima - Vamaka - Mahakala - Visnu - Munindra — Sandilya.

Das Yamala - Tantra enthält Texte aus den Yamalas. Der Kern des Vishnu - Yamala besteht aus 10 Samhitas

  1. trimuNDiNI
  2. bahurUpa
  3. uchChuShma
  4. chaNDa
  5. pronmatta
  6. vIrabhairava
  7. anantamata
  8. anantabhAskara
  9. tR^iNaka
  10. anantavijaya

Aus letzterer sind 4 Samhitas abgeleitet

  1. Bhima
  2. Vama
  3. Mahakali
  4. Grdhrapati

Die restlichen Vishnu - Tantras, die von Shandilya zusammen mit dem Vishnu Yamala gelehrt wurden, sind

  1. kAlavadana-saMhitA mit 21,000 shlokas
  2. viShnupa-saMhita mit 6000 Versen
  3. Sudarshana Tantra mit 3500 Versen
Zitate

Im Satya Yuga steht der zu befolgende Pfad in den Srutis, im Treta in den Smrtis, im Dvapara in den Puranas und im Kali Yuga in den Agamas. (Haribhaktivilasa 5.4)

Der Text enthält auch das Gayatri Sahasranamam.

Literatur

Weblinks