Hyginus

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Hygnus sind aus esoterischer Sicht Gaius Iulius Hyginus, ein römischer Gelehrter der augusteischen Zeit, und Hyginus Mythographus, der Autor einer lateinischen Fabelsammlung und eines astronomischen Handbuchs, von Interesse. Da die Autorschaft unklar ist, wurde der Autor 'Hyginus Mythographus' genannt.

Unter dem Verfassernamen Hyginus sind zwei mythographische Handbücher in lateinischer Sprache erhalten, die Genealogiae oder Fabulae, die für die Mythologie von interesse ist, und das astronomisch-mythographische 'De astronomia'.

  • Die in griechischer Sprache überlieferte Geneologie gliedert sich in drei Teile. Sie beginnt mit einer stichpunktartigen Genealogie der griechischen Götter und Heroen. Sie beginnt dem Nebel (Caligo), aus dem das Chaos geboren wurde, und endet mit der Geburt des Geryon als Sohn des Chrysaor und der Okeanide Kallirhoe.
  • De astronomia ist eine Kompilation von Beschreibungen der Sternbilder und von Vorstellungen der Antike zum Weltenaufbau in lateinischer Sprache. Sie wird auch mit dem Titel poetica astronomica geführt.


Literatur

Weblinks