Hekhalot Rabbati

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hekhalot Rabbati (Die größeren Paläste), das 'größere Buch der himmlischen Paläste', ist der längste erhaltene Text der Hekhalot-Literatur. Es ist ein Sammelwerk zur frühen Mystik des Judentums. Die einzige vollständige und englische Übersetzung ist die von Morton Smith mit 30 Kapiteln.

Der Text ist in hebräischer Sprache verfasst mit einigen aramäischen Phrasen und einigen transliterierten griechischen Wörtern und Phrasen.
Er enthält einen Bericht über eine rituelle Praxis für Reisen ('Abstieg') in den göttlichen Thronsaal, und er ist auch voll von Merkavah - Hymnen, die von verschiedenen himmlischen und irdischen Wesen rezitiert werden. Dazu beschreibt es sechs der sieben Paläste Gottes.

Zwei spezifische Geschichten werden in der Arbeit erzählt.

  1. Die erste ist eine Nacherzählung der Geschichte der Zehn Märtyrer, in der die Hekhalot-Praktizierenden zu Helden der Erzählung werden.
  2. Der zweite ist der Bericht von R. Nehuniah ben HaQanahs Lehre über die Praxis des Abstiegs zum Wagen.

Auszug - Kapitel 1

Rabbi Ismael sagte: Was sind das für Lieder, die der rezitiert, der die Vision des Merkabha erhält, der in Frieden herabsteigt und aufsteigt in Frieden?

Das Größte von allen [seinen Errungenschaften] ist, dass [die Engel] sich um ihn kümmern, sich um ihn sammeln und ihn in die Gemächer des Palastes des siebten Himmels bringen, damit er zur rechten Hand des Thron der Glorie Gottes steht.

Denn es gibt Zeiten, in denen er gegen Tazsch, den Herrn, den Gott Israels, steht, um alles zu sehen, was vor dem Thron Seiner Herrlichkeit getan wird, und um alles zu wissen, was geschehen wird in der Welt...

Literatur

Weblinks