Basilius Valentinus

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Titel der 'Chymische Schriften'

Basilius Valentinus war ein mittelalterlicher Alchemist und hermetischer Philosoph, der in seinen hauptsächlich alchemistischen Schriften als Benediktinermönch auftritt.
Nach modernen Untersuchungen waren aber neben dem aufgedeckten Salzproduzenten und Alchemisten Johann Thölde[1], der die ersten 5 Bücher publizierte, später wohl noch andere Authoren beteiligt[2].

Das Coelum chemicum(Coelum reseratum chymicum[3]) - eine handschriftliche Sammlung rosenkreuzerischer Arkane, ist beispielsweise nach Ferguson( Bibliotheca Chemica II S.428) erst lange nach seinem Tod herausgekommen. Ein Sohn Thöldes(evtl. auch nur ein Enkel) habe noch verschiedene Manuskripte in Besitz gehabt.

Johann Thölde immatrikulierte sich 1580 an der Universität Erfurt und 1583 an der Universität Jena. 1599 heiratete er in die Salinenstadt Frankenhausen am Kyffhäuser und bekleidete dort das Amt eines Ratskämmerers und Pfannherrs des Salzwerks.

Eine umfassende Lebensbeschreibung fand erstmalig 1981 in der Dissertation von Lenz statt[4]

Die 12 Schlüssel bilden aus esoterischer Sicht etwas verzahnt einige Abschnitte des Pfades ab.

Azoth Deckblatt

Werke

Thöldes bekannteste Schriften sind

  • Ein kurtz Summarischer Tractat, Von dem grossen Stein der uralten Weisen. Eisleben 1599[5]
  • Azoth ,1659
  • Summarischer Bericht, von dem Lapide Philosophorum. Zerbst 1602
  • De Occulta Philosophia. Oder Von der heimlichen Wundergeburt der sieben Planeten und Metallen. Leipzig 1603
  • TriumphWagen Antimonii. Leipzig 1604

Johann Thölde veröffentlichte 1702 ein weiteres Werk mit dem Titel ' Haliographia - Das ist: Gründliche und eigentliche Beschreibung aller Saltz - Mineralien; Beneben ei­ner Historischen Beschreibung aller Saltzwerke ' über die Salzerzeugung zu Beginn des 17. Jahrhunderts.

Literatur

Beatus : Azoth
  • Archive : Les dovze clefs de philosophie de frere Basile Valentin: traictant de la vraye medecine metalique : plus l'Azoth, ou, Le moyen de faire l'or caché des philosophes : traduction francoise by Basilius Valentinus; Basilius Valentinus. Aureliae occultae philosophorum partes duae; Nuisement, Clovis Hesteau, sieur de. Poeme philosophic sur l'azoth des philosophes; Gobille, Jean, fl. 1659-1690

Referenzen

  1. Johann Thölde - Herausgeber der Schriften des „Basilius Valentinus und Verfasser der Haliographia - eine biographische Skizze, G. Görmar
  2. The Secrets of Alchemy. Principe, Lawrence M. (2013). Chicago and London: The University of Chicago Press
  3. Coelum Reseratum Chymicum Oder Philosophischer Tractat Worinne Nicht allein ...
  4. G e r h a r d Lenz, Johann Thoelde: Ein Paracelsist und 'Chymicus' und seine Beziehungen zu Landgraf Moritz von Hessen-Kassel, Phil. Diss. , Marburg 1981
  5. Levity.com : Transkription der Zwölf Schlüssel
Schlüssel 7
Schlüssel 8
S. 19
S. 44

Weblinks