Vishnu Sahasranama

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vishnu Sahasranama Manuscript 1690

Das Vishnusahasranama (Sanskrit Viṣṇusahasranāma: 1000 Namen von Vishnu) ist eine Liste von 1000 Namen von Vishnu. Sahasranamas existieren im Hinduismus zu einer Reihe von Gottheiten. Das Vishnusahasranama wird zu den am meisten gesungenen und gelehrten Strotas gezählt.
Der Text ist ein Auszug aus dem Kapitel 13 (Anushasana Parva) des Mahabharata, wo sie Yudhisthira von dem Krieger Bhishma(Bheeshma oder Devavrata oder Bhishma Pitamah)[1], dem achten Sohn des Kurukönigs Shantanu('gesund') auf dem Totenbett übergeben wurden, der danach in dem Himmel aufstieg, was auch allegorisch als umfassende Verwirklichung der Kräfte Vishnus gesehen werden kann.

Weitere Versionen finden sich im Padma Purana und im Matsya Purana. Jeder Name preist jedes seiner zahllosen großen Attribute.

Der Text wurde von Adi Shankara , von Parasara Bhattar aus der Vishishtadvaita - Perspektive und von Madhvacharya kommentiert. Letzterer schrieb jedem Namen 100 Bedeutungen zu.

Literatur

Bhishmas Sterbebett

Referenzen

Weblinks