Anmelden

Vinaya-Sutra

Aus Spiritwiki

Das Vinayasutra (Skt. Vinayasūtra, tib. W བའི་ མདོ་, Wyl. 'Dul ba'i mdo) von Gunaprabha(Skt. Guṇaprabha; Tib. ཡོན་ཏན་འོད་, Yönten Ö; Wyl. yon tan ‘od) gehört zu den sogenannten dreizehn großen Texten, die in vielen Shedras untersucht wurden und zu den 'Fünf Schriften' (Poti Nga). Es fand Aufnahme in die Degé-, Peking- und Choné - Tengyurs.

Inhalt

Das Vinya-Sutra besteht aus einem Wurzeltext auf Vinaya und seinem Autokommentar(Sva-vyakhydna). In den meisten Shedras gehört es zum Kern des Lehrplans.

Der Vinayasūtra beinhaltet manchmal neu geschriebene Regeln und andere Materialien aus dem Mūlasarvāstivāda-vinaya. In diesem Sinne kann das Vinayasūtra als ein Kommentar zur Mūlasarvāstivāda-vinaya angesehen werden, und als solcher kann es mit Gewinn in Vinaya-Studien verwendet werden.

Kommentare zu diesem Sutra bestehen von

  • Dharmamitra, Vinayasūtraṭīka (Wyl. ’dul ba’i mdo’i rgya cher ’grel pa)
  • Prajñākara, Vinayasūtravyākhyāna (Wyl.’dul ba mdo’i rnam par bshad pa)
  • Khenpo Shenga, འདུལ་བ་མདོ་རྩ་བའི་མཆན་འགྲེལ་པདམ་དཀར་པོའི་ལྗོན་ཤིང་

Der Text war auch Gegenstand von ausführlichen Kommentaren von Künkhyen Tsonawa (ca. 13. Jahrhundert), Gendün Duppa und Butön Rinchen Drup.

Literatur

Weblinks