Vajradharma

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bodhisattva Vajradharma(tib. Dorje Chos; Jap. Kongōhō), der Vajra der Reinheit, ist einer der 16 Mahasattvas im Vajradhatu - Mandala, in dem alle fühlenden Wesen nichts als der Adibuddha Tathagata Maha-Vairocana sind.

Hinten : Kongōgō (Vajrabhasa) Fukūjōju(Amoghasiddhi), Kongōsatta (Vajrasattva); Amida (Amitabha) , Dainichi-Nyorai (Vairocana) Ashuku (Akshobhya) , Kongōhō (Vajradharma) ; Hōshō (Ratnasambhava) Kongōhō(Vajradharma)

Er ist auch eine esoterische Form von Avalokitesvara, welche auch den ruhigen und unbefleckten Samadhi von Vairocana darstellt und gilt im Kagyu als ein Adibuddha. Er kann an seinen Thron-Pfauen und der Geste seiner linken Hand, die eine Lotusblume(Reinheit) öffnet, erkannt werden.

In der Vajrayogini - Praxis wird Vajradharma als Guru visualisiert, der die Manifestation der Sprache aller Buddhas darstellt.

Er hat einen roten Körper, ein Gesicht und zwei Hände, die auf seinem Herz gekreuzt sind, und er hält einen Vajra und eine Glocke.

Er ist von gleicher Natur wie der Eroberer Vajradhara und erscheint genau wie jener, nur ist er rot und mit sechs Knochenornamenten geschmückt, während Buddha Vajradhara blau ist und mit Juwelen besetzte Ornamente trägt.

Im Vajradhatu - Mandala ist er direkt unter Buddha Amitabha. Er hat somit eine ähnliche Funktion wie Aryavalokiesvara, den Lotus im Herzen aller Wesen zu öffnen. Er eröffnet ihnen zudem die absolute Wahrheit.

Sein Mantra ist das Sahasra Bhuja - Herzmantra von Avalokiteshvara : Om vajra dharma hrih

tib. Vajradhatu - Mandala

Weblinks