Tantrasadbhava Tantra

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(in Vorbereitung)

Das TantraSadbhava - Tantra oder Kriyakalagunottaratantra ist ein im 8ten Jahrhundert entstandener shivaistischer Text, der Sambunatha zugeschrieben wird. Es ist in drei nach Gottheiten benannte Kalpas unterteilt.

Die göttliche Energie wird hier als fünffach beschrieben : panch-mantra gata und auch Panch-vidha mit fünf Formen . Diese als das Höchste gefeierte Energie ist subtil und frei von irgendwelchen . Sie sitzt gewunden um sein Herz und ist wie eine in Schlaf getauchte Schlange...... Klang durchdringt alles, was sich bewegt oder sich nicht bewegt.

In Tantrasadbhava finden wir auch: "Aber was das Mantra zum Leben erweckt, ist die unzerstörbare Energie. Ohne sie, o Schöne, sind Mantras auch eine fruchtlose Herbstwolke. "(Diese Wolken erzeugen Donner und Blitz, aber es sollte nicht erwartet werden, daß sie Regen verbreiten.)

Die Ergebnisse deines Gottbewusstseins(chaitanya) werden durch die 5 Hüllen(Kanchukas) so begrenzt, daß du auf eine begrenzte Weise handelst, lebst und besitzt.... Wenn du vollkommen in diese Begrenzungen verstrickt bist, wird du ähnlich wie ein Tier.[1]


The Samvara - Texte adoptierten die Pitha - Liste aus dem Tantrasadbhava[2].


Literatur

  • Tantric Traditions in Transmission and Translation, David B. Gray, Ryan Richard Overbey
  • [1] Shiva Sutras: The Supreme Awakening, Swami Lakshmanjoo, John Hughes ; S.135
  • [2] Huber, Toni (2008). The Holy Land Reborn : pilgrimage & the Tibetan reinvention of Buddhist India. Chicago: University of Chicago Press. ISBN 978-0-226-35648-8. S. 94–95.
  • Hindu Tantric and Śākta Literature, Teun Goudriaan, Sanjukta Gupta, S. 39
  • Genesis and Development of Tantrism, Shingo Einoo , 2009, Institute of Oriental Culture Special Series Issue/Volume: 23, Publisher: University of Tokyo, Institute of Oriental Culture, Place: Tokyo, ISBN/ISSN: 9784903235080 ; S. 156 - The Yoginītantras and the Full Appropriation of Vidyāpīṭha Śaivism …