Suprabhedagama

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Suprabhedāgama ist die Nummer 28 der shivaistischen Agamas. Es soll vom Vāmadeva - Gesicht offenbart worden sein. und befasst sich mit Ikonografie, Architektur(Sthapatya Veda) und Erzählungen. Eine englische Übersetzung wurde bisher nicht publiziert.

  • Śiva and Pārvatī nahmen die Form von Elefanten an, um sich ehelicher Glückseligkeit zu erfreuen. Daraus wurde das Kind Ganesha geboren.
  • Ganesha muss stehend dargestellt werden, wenn er die Saptamatrikas begleitet.
  • Es behandelt den Ursprung des Adi Renukacharya und weiterer mahacharyas.
  • Nach der Ikonografie des Suprabhedagama soll ein zehnarmiger Gajasurasamhara eine aksha - mala, ein Schwert, eine shaktyayudha (Machtwaffe), einen danda (Stab) und einen trishula (Dreizack) in den rechten Händen sowie einen khatvanga (Schädel-Stab), eine Schlange, ein Schild, einen Schädel und einen Hirsch in den linken Händen halten.[1]

Literatur

Weblinks