Shastra

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wort Shastra (śāstra) - auch sastra oder sahastra - bezeichnet eine Schrift, Lehre, Anweisung im allgemeinen Sinne.


Audichya Sahasta Brahmane

Der Ausdruck śāstra findet sich zu ersten Mal in Yaska's Nirukta (1.2, 14). Das Ṛgvedaprātiśākhya (11.36; 14.30) benutzt das Wort, um sich auf die prātiśākhya - Tradition zu beziehen. Kātyāyana und Patañjali benutzen es unter bezug auf Pāṇini's Aṣṭādhyāyī.

Es kann sich dabei sowohl um Schriften religiöser als auch technischer Natur handeln wie Bhautika Shastra (Physik), Rasayana Shastra (Chemie), Jeeva Shastra (Biologie), Akshara-Laksha (Mathematik), Kaala Nirnaya(Zeit), Yantra Shastra(Landfahrzeuge), Vaimanika Shastra(Flugzeuge,Vimanas[1] ), Vastu Shastra (Architektur[2]), Shilpa Shastra (Mechanik, Skulptur-Herstellung), Artha Shastra (Wirtschaft, Reichtum [3]), Astra Shastra(Waffen) und Neeti Shastra(Politikwissenschaft).

Im Hinduismus bezieht sich der Begriff unter anderen auch auf die Veden, von denen es heißt, es gebe in deren Verbindung 14 oder 18 Shastras. Im Kātyāyana Śrautasūtra (1.6.21) wird der Ausdruck unter Bezug auf die Veden benutzt.


Das Wort wird auch kollektiv auf eine Ansammlung von Schriften angewendet wie das Vedanta Shastra (die Lehre des Vedanta), das Yoga Shastra (Lehre des Yoga), das Dharma Shastra (Gesetzbuch oder -bücher) mit dem Manusmriti, auf das Kavya Shastra (poetische Werke), das Shakti Tantra Shastra( handelt über Energien wie Maya, Prakriti, die 64 Arten von Energien der Natur, der Sonne, des Mondes und ihre Kräfte oder shaktis ), auf das Mantra Sastra, das Kama Shastra (erotische Literatur) und das Alamkara Shastra (Rhetorik).

In der buddhistischen Literatur ist ein Shastra zumeist ein erklärender Kommentar zu einer Schrift wie einem Sutra, der nicht von Buddha selbst stammt sondern z.B. von einem Kommentator.

Literatur

Referenzen

Weblinks