Sefer HaGilgulim

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Sefer ha-gilgulim (Frankfort auf Maine 5444/1684 CE) ist ein mittelalterliches Werk von Hayyim ben Joseph Vital.

Inhalt

Das Sefer ha-gilgulim beschreibt und erläutert die Lehren von Transmigration und Metempsychose.

Dabei werden die komplexen Gesetzmäßigkeiten der kabbalistischen Wiedergeburtslehre beschrieben, wobei auf einzelne Verse des Tanach referenziert wird. Es wird die Wiedergeburt von fünf verschiedenen Seelenteilen (Nephesch, Ruach, Neschama, Chaya und Yechida) geschildert, wobei deutlich zwischen lebenslanger Inkarnation (Gilgul) und bloß vorübergehenden Inkorporation einer fremden guten Seele (Ibbur) oder bösen Seele (Dibbuk) unterschieden wird.

Abschnitt 1

Grundlegende spirituelle Gesetze und Verständnis.

Die Seele, eine Erklärung für die 5 Ebenen, die in jeder einzelnen Personenseele enthalten sind : Nefesh, Ruach, Neshoma, Chaya und Yechida.

Geburt und Tod, der Lebenszyklus und die Reise der Seele.

Schutzengel, die verstehen, dass jeder Mensch während seiner Reise in diesem Leben mindestens zwei Schutzengel hat.

Lebenszweck, Verständnis unserer Reise im Sinne eines "größeren Bildes" - diese Welt ist einfach eine Lernschule und ein Übergang für unsere Seele.

Test & Probleme: Verstehen von Ereignissen in unserem Leben in Bezug auf körperliche Ereignisse, die ein spirituelles Ereignis widerspiegeln.

Abschnitt 2 - Sefer Gilgulim - Reinkarnation verstehen

Wer bist du ? Ich versuche zu verstehen, wer Sie sind und wie Sie Ihre persönliche Seelenidentität herausfinden können.

Ihr Seelengefährte, der versteht, dass Sie auf die Erde gekommen sind, um mit Ihrem Seelengefährten zusammen zu sein. Jeder hat einen bestimmten Seelengefährten. Ihre Aufgabe ist es, Ihren Seelenpartner zu finden. Jedes Lebewesen auf der Erde ist nur eine Hälfte eines Ganzen. Jeder Mann hat seine bestimmte Frau, und umgekehrt hat jede Frau ihren bestimmten Mann. KEIN EINZIGER soll Single bleiben, dies ist NICHT natürlich und daher von äußerster Wichtigkeit für jede Person, um die Aufgaben zu erledigen, die sie als Einzelperson für einen TIKUN haGILGUL ausführen muss (bedeutet, die Situationen des vergangenen Lebens zu korrigieren, die korrigiert werden müssen) und dann Finden Sie Ihren wahren Seelenverwandten, und NICHT den GOTT eines anderen verbieten.

Ihr Zuhause, jeder auf der Erde als spezifischer Ort, zu dem die Seele gehört, indem er sich an diesem Ort befindet, erhält er seine Seele und daher braucht man körperliche Nahrung, um zu leben. Als reinkarnierte Seele wird man nicht immer am Ort des wahren Ortes geboren. Es ist Ihre Aufgabe, diesen Ort zu finden, indem Sie die Hindernisse aus Ihrem Leben beseitigen, Ihre Seele heilen und in Ihr wahres Zuhause gelangen, wo Sie die maximale "YENEEKA MILMALE" -Erweiterung aus der Geistigen Welt erhalten. Ansonsten können Sie sich nur mit diesem Ort verbinden, wenn Sie schlafen und sich im "Schlafzustand" befinden, um Ihre erschöpften Energien aufzuladen.

Ihr Zweck, der Moment, in dem Sie geboren werden, ist besessen von einem Gefühl der Suche. Suchen Sie tatsächlich nach Ihrem Lebensweg und finden Sie einen Sinn.

Wegweiser, Erklärung, dass alles, was in Ihrem Leben geschieht, aus einem göttlich instrumentierten Grund geschieht, um Ihnen zu helfen.

Der Schlüssel des Lebens, ein Verständnis dafür, wie Sie den Schlüssel Ihres Lebens finden können, der verschlossene Türen in Ihrem Leben aufschließen wird.

Erfolg, zu erkennen, wann es Ihnen wirklich gelungen ist, Ihre Lektionen im Leben zu lernen, und wann Sie spirituell zu höheren Stufen aufgestiegen sind.

Zwei Wege, eine Erklärung für die Annahme, dass wir im Leben eine freie Wahl haben, und manchmal gibt es zwei richtige Wege zum gleichen Ergebnis.

Side-Tracked, eine Erklärung zum Verständnis des Unterschieds, auf einem bestimmten Pfad zu sein und vollständig auf der Spur zu sein.

Sich auf das nächste Leben vorzubereiten, den Kreislauf des Lebens zu verstehen und sich in diesem Leben zu verfeinern, ist eine Vorbereitung auf die Geistige Welt und den nächsten Kreislauf des Lebens.[1]

Literatur

Referenzen

Weblinks