Raub der Persephone

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isis - Persephone mit einer Sistrum in der Hand

Persephone (römisch Proserpina) ist in der griechischen Mythologie eine unterweltliche Totengöttin und Fruchtbarkeitsgöttin. Sie ist eine Tochter des Zeus und seiner Schwester Demeter und trägt oft den Namen Kore (Κόρη, Tochter) oder Kora.

Bei den späteren Orphikern ist Persephone eine umfassende Naturgottheit. Sie wurde daher vielfach mit anderen Gottheiten und mit Hekate, Gaia, Rhea und Isis vermengt.

Persephone wurde als Tochter der Demeter oder als Gemahlin des Hades mit königlichen Insignien und der Fackel, dem Symbol der eleusinischen Weihen dargestellt. Oft ist sie auf den Darstellungen nur durch ihre Jugendlichkeit von ihrer eleusinischen Mutter Demeter unterscheidbar.
Die Pythagoräer sollen allegorisch die Planeten Hunde der Persephone und das Meer Träne des Kronos genannt haben.

Der Sohn Zagreus

Zeus verliebte sich in Kore und kroch in einer Höhle in Gestalt einer Schlange in sie und befruchtete sie, so daß sie den Sohn Zagreus gebor, der Nachfolger von Zeus werden sollte. Zagreus wurde zumeist als kleines Kind mit Stierkopf dargestellt. Er konnte sich zur Verteidigung in verschiedene Tiergestalten verwandeln. Zeus sprach ihm wegen seiner großen Zuneigung zu Persephone sein göttliches Erbe zu.

Raub der Persephone

Da Zeus Heras Eifersucht kannte und ließ er Zagreus in einer Höhle verstecken und von Kureten bewachen, die mit Schildertrommeln das Kindergeplärr übertönen sollten. Auf Heras Befehl machten Titanen Zagreus ausfindig, von denen er trotz mehrfacher Formwandlung vernichtet wurde. Zeus zerfetzte daraufhin die Titanen mit seinen Blitzen zu Staub, was auch mit orphischen Versionen übereinstimmt.
Nach anderen Versionen (u.a. Nonnos) hat Zeus die Glieder gesammelt und an Apollon übergeben, der sie in Delphi bestattete. Dort wurde jährlich während der winterlichen Abwesenheit des Apollon die Auferstehung des Zagreus gefeiert.
Eine andere Version berichtet, Rhea habe die im Kessel gekochten Glieder gesammelt und dann zusammengefügt. Dionysos Zagreus sei in der Gestalt des Dionysos ins Leben zurückgekehrt und dann Persephone übergeben worden.

Raub

Der Raub der Persephone ist ein Mythos, der selbst von Ovid in den Metamorphosen behandelt wurde :

Ceres war die Erdgöttin und Korngöttin. Sie trug das Cornucopia, ein Horn voller Pflanzen und Früchte. Ihre Tochter war Proserpine. Pluto(griech, Hades) verliebte sich in Proserpine und entführte sie in die Unterwelt.
Ceres suchte sie überall und konnte sie nicht finden. Evtl. weigerte Ceres sich, die Pflanzen weiter wachsen zu lassen. Die Menschen begannen zu verhungern.
Pluto gab zu, dass er Proserpine bei sich hatte, aber sie könne nur zurück nach Hause, wenn sie nichts von der Nahrung der Toten gegessen habe. Proserpine hatte nichts ausser sechs Samen eines Granatapfels gegessen. Das hatte zur Folge, dass sie jedes Jahr für sechs Monate zurück in die Unterwelt zu Pluto musste. Wenn sie weggeht, hält Ceres alles an und der Winter kommt.

Literatur

Weblinks