Purva Mimamsa

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Pūrvamīmāṃsā ist eines der sechs klassischen Systeme der indischen Philosophie(Saddarshana). Der Gründer Jaimini soll das Mimamsa Sutra zwischen 200 und 300 n. Chr. verfasst haben. Es war und ist das in Indien populärste System.

Der Text beinhaltet die Lehren der Reinkarnation und des Karma:

  1. Punya (gute Taten) führen zur Ansammlung von gutem Karma und in den Himmel und dann zur Wiedergeburt in bessere Bedingungen.
  2. Papas (Sünden) führen zur Ansammlung von schlechtem Karma und dann in die Hölle und später zur Wiedergeburt in schwierige Lebensbedingungen.

Allgemein werden in den Veden drei Mittel angeboten um Punyas anzusammeln oder Papas wieder gut zu machen : Dana(gute Taten), Tapas(Askese,Diziplin), Puja und Homa.

Daneben enthält das Pūrvamīmāṃsā Reinheitsvorschriften, Ritualtexte und Anleitungen zu Bußübungen.

Die Pūrvamīmāṃsā enthält außerdem Reinheitsvorschriften, vorgeschriebene Rituale und Anleitungen zu Sühne- und Bußübungen.


Literatur

Weblinks