Puja

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hindu community pooja

Das Wort Puja (Sanskrit pūjā ; Verehrung) gehört im Hinduismus zu den wichtigsten Bestandteilen des religiösen Alltags in Häusern und Tempeln insbesondere auch bei der Verehrung von Ishta-Devatas(Gottesdienst).

In der fortgeschrittenen Form besteht eine Puja aus einer Reihe von Ritualstufen mit persönlicher Reinigung and Anrufung der Gottheit(Kirtans), gefolgt von der Anbietung von Blumen, Nahrung (prasad) oder andereren Dingen wie Kleidung, gefolgt von inbrünstigen Gebeten, Bhajans (Lieder) und langen Mantras, wie sie beispielsweise in den Samhitas beschrieben werden[1]. Grundlage einer Puja sind oft auch die Puranas wie bei der zehntägigen Durga - Puja.

Oft wird prasad, heilige Asche oder Safranpulver nach der Puja verteilt und auf Füße und Hände der Gläubigen gerieben.

Buddhismus

buddhistische Wesakfeier - Puja

Im Buddhismus wird eine Puja(tib. mchod-pa) auf andere Weise zu bestimmten Festlichkeiten und für bestimmte Zwecke abgehalten. Sie beinhaltet als Gebetszeremonie die Verbeugung, Opfergaben und das Singen vor Yidams.
Neben der Wesak-Feier am Vollmondtag des vierten Monats ist die Asalha - Puja[2] im Juli von besonderer öffentlicher Wichtigkeit.

Tempelgang am Asalha-Puja Tag

Literatur

Referenzen

Weblinks