Ptah

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Am Anfang sprach PTAH Worte, und die Welt wurde ins Leben gerufen."(Antike Nubische Hyroglyphentafel)

Ähyptischer Ptah

Ptah, der Former, galt im alten Ägypten als Schöpfergott. Die Welt ist aus seinem Wort entstanden. Er wurde besonders in Memphis verehrt, wo Ptah zum obersten Schöpfungsgott und zum Herrn aller Götter erklärt wurde aber nie den Status eines obersten Reichsgottes erlangte.

In Memphis führte er eine der Neunheit von Heliopolis entsprechende Gruppe an: Schu, Tefnut, Geb, Nut, Osiris, Isis, Seth und Nephthys. Diese Neunheit wurde wie das Universum allein durch seine Gedanken und sein Wort mit seinen Schöpferorganen Herz und Zunge erschaffen.

Ptah wird meistens als menschengestaltige Mumie mit engsitzendem Gewand und kahlem Haupt dargestellt. Seine Gesichtsfabe ist gelb oder grün Gesichtsfarbe und er trägt eine eng anliegend blaue Haube. In den Händen hält er als Stab eine Kombination aus einem Anch(Leben), einem Was-Zepter (Macht) und einem Djed-Pfeiler (Dauer, Beständigkeit) als Symbol für Macht und Kraft. Der Apis-Stier galt als Verkörperung des Gottes Ptah und als dessen herrliche Seele.

Manchmal steht Ptah auch auf einem Sockel als Symbol für Maat (Ordnung oder Weltordnung). Ab dem mittleren Reich wird er mit einem steif abstehenden geflochtenen Kinnbart dargestellt.

Literatur

  • Maj Sandman-Holmberg: The God Ptah. Gleerup, Lund 1946.

Weblinks