Mulapattisamgraha

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Mulapattisamgraha (tib. རྡོ་རྗེ་ཐེག་པ་རྩ་བའི་ལྟུང་བ་བསྡུས་པ། rdo rje theg pa rtsa ba'i ltung ba bsdus pa, Sanskrit:वज्रयानमूलापत्तिसंग्रह vajrayānamūlāpattisaṃgraha; bstan-'gyur_toh 2478[1]) ist ein Ashvagosha zugeschriebenes Werk.

Das Werk ist bekannt für seine Beschreibung der 14 Wurzelverfehlungen[2]

  1. Den Vajra - Meister verspotten oder herabwürdigen
  2. Die drei Ebenen der Gelübde (= das Wort des Sugata) übertreten
  3. Sich mit den Vajra - Geschwistern streiten
  4. Die Liebe für die fühlenden Wesen aufgeben
  5. Den Erleuchtungsgeist (Bodhichitta) – aufgeben
  6. Unsere eigenen Lehren oder jene, die sich darauf beziehen bzw. andere Lehren verspotten
  7. Unreifen vertrauliche Lehren enthüllen
  8. Die fünf Aggregate, die uranfänglich rein sind, verschmähen oder verachten
  9. Die Leerheit ablehnen bzw. Zweifel in die inneren Lehren der Tantras entwickeln
  10. Sich gegenüber Wesen, die beständig negativ handeln (gegenüber der Lehre), liebevoll verhalten
  11. Sich Vorstellungen (Konzepte) über die wortlose Natur machen
  12. Die, die Vertrauen haben, abschrecken
  13. Sich nicht korrekt auf die Substanzen stützen, die einen stark mit der tantrischen Praxis verbinden
  14. Frauen, die ihrer Natur nach unterscheidende Weisheit sind, verspotten oder herabwürdigen.

Literatur

  • Mulapattisamgraha - französische Übersetzung von M. Sylvain Lévi, Title:″Mūlāpattisaṁgraha″, Publ. Date:1929, Publ. Details:in ″Autour d'Aśvaghoṣa″ JA 215: 255-283, at p. 266-267

Referenzen

Weblinks