Mahāparinibbāna Sutta

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Maha Parinibbana Sutta ist Sutta 16 der 34 Suttas des Digha Nikaya des Theravada und gleichzeitig das längste Sutta im Pali Kanon.

Das Sutta überlebte in mehreren Varianten mit teilweise abweichenden Inhalten. Es behandelt das Ende von Buddha Gautamas Leben und damit sein mahaparinibbana(bzw. Mahaparinirvana).

Es liefert auch eine gute allgemeine Vorstellung von der Lehre des Buddha, auch wenn es kaum etwas anbietet, das in anderen Suttas nicht gefunden und oft noch eingehender behandelt wird.

Am Ende seines Lebens, nach fast einem halben Jahrhundert Dienst, hatte der Buddha seit langem alles gelehrt, was notwendig war, um das Ideal zu erreichen. In seiner letzten Periode war es daher sein Hauptanliegen, seinen Anhängern die Notwendigkeit zu vermitteln, dieselben Lehren unbeirrt in die Tat umzusetzen.



Literatur

Weblinks