Anmelden

Madhyamakalamkara

Aus Spiritwiki

Das Madhyamakālaṃkāra ist ein buddhistischer Text aus dem 8. Jh. von dem angenommen wird, dass er ursprünglich von Śāntarakṣita (725–788) Sanskrit verfasst wurde. Es wurde im Samye-Kloster gelehrt. Das Madhyamakālaṃkāra und seine Tradition überlebten die Zerstörung von Nalanda Vihara und den Aufstieg des muslimischen Reiches in Indien während der Finsternis des Buddhismus im 13. Jh.. Der Text ist heute auf Tibetisch erhalten, und der tibetische Text ( Dbu ma rgyan) wurde von Surendrabodhi (Wylie: lha dbang byang chub) und Jñānasūtra aus dem Sanskrit übersetzt.

Inhalt

In dem Vers-Text des Madhyamakālaṃkāra versucht Śāntarakṣita eine philosophische Synthese der konventionellen Wahrheit des Yogacara mit der ultimativen Wahrheit des Madhyamaka, unterstützt von buddhistischer Logik mit einer langen Diskussion des Arguments 'weder einer noch viele'.

Literatur

  • Lipman, Kennard  :A study of Śāntarakṣita's Madhyamakālaṃkāra - a thesis , Hochschulschrift: Saskatoon, Univ. of Saskatchewan, Diss., 1979, 182 S.
  • Madhyamakalankara, in Mipham Rinpoche and Shantarakshita, Adornment of the Middle Way, Shambhala Publications, 2005, S. 49-66
  • Masamichi Ichigo, 1985 (ed. and trans.), Madhyamakalamkiira of Santaraksita with his own commentary or Vrtti

Weblinks