Madhava Acharya

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Madhavacharya (Madhava Madhavacharya, auch Madhavamantri, Mādhava Vidyāranya) oder Vidyaranya wurde um 1300 A.D. im südindischen Shalivahan geboren. Seine Eltern waren Mayanna und Srimati. Er hatte die zwei Brüder Sayana, der ein bedeutender Kommentator der Veden wurde, und Bhogantha.

Madhavacharya hatte zwei Gurus Sarvagyvishnu und Bhartiteerth. Er etablierte 1335 das Vijayanagar Reich mit Unterstützung von Hukkaraya und Bukkaraya und war dann auch Minister.

Nach seinem Rückzug trug er den Namen Vidyaranya. Er war ein Vertreter des Advaita-Vedanta und war zwischen 1377 und 1386 das Oberhaupt des Sringeri Math( (Sringeri Sharada Peeta) des Shankara Ordens. Vidyaranya verstarb 1392.

Vidyaranya schrieb die Werke Drk-Drsya-Viveka, Pārāśara-Mādhavīya, Sarvadarsana Samgraha, Sri Sankara Digvijaya, Jivanmukti Viveka, Anubhuti Prakasa, Vivaranaprameyasamgraha, Panchadasi und Upanishad Dipika.

Werke

Madhavas bekannteste Werke sind das Pārāśara-Mādhavīya, ein Kommentar zum Parasara Smriti, und das Sarvadarśanasaṅgraha "Kompendium der Schule der Philosophie', in dem er 16 Systeme aufzählt und teilweise zu widerlegen versucht :

  1. Cārvāka
  2. Buddhismus
  3. Arhata oder Jainismus
  4. Purna-Prajña
  5. Nakulisa-Paśupata
  6. Shivaismus
  7. Pratyabhijña (Kashmirischer Shivaismus)
  8. Raseśvara
  9. Vaisheshika oder Aulukya
  10. Akshapada oder Nyaya
  11. Jaimini
  12. Pāṇiniya
  13. Samkhya
  14. Patanjala oder Yoga
  15. Vedanta oder Adi Shankara

Literatur

  • Sarva-darsana-sangraha of Madhavacharya - sans.
  • Essays on Medieval India, Raj Kumar S. 55
  • The Sarva-Darsana-Samgraha Paperback, Madhava Acharya (Author), E.B. Cowell (Translator), A.E. Gough (Translator), 2103, Wildside Press, English, ISBN-10: 143444189X ISBN-13: 978-1434441898
  • A Handbook of Madhwacharya's Poorna-Brahma Philosophy, By Alur Venkat Rao, Published by Nava Jeevan Grantha Bhandar, Dharwar, 1954

Weblinks