Mañjuśrīmūlakalpa

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Mañjuśrīmūlakalpa oder Mañjuśrī-mūla-kalpa(Tib. 'Jam dpal gy i rtsa ba'i rgy ud; Ch. Dafangguang pusazang wenshushili genben y igui jing; Jap. Daihōkō bosatsuzō Monjushiri konpongikiky ō; Kor. Taebanggwang posalchang Munsusari kŭnbon ŭigwe ky ŏng; 大方廣菩薩藏文殊師 利根本儀軌經, T20n1192) ist ein dem Kriyā-Tantra zugeordneter Text, der sich mit dem Bodhisattva Mañjuśrī und seiner Form als Kārttikeya-Mañjuśrī befasst.

Das Mañjuśrīmūlakalpa wird oft als erstes Beispiel des indischen buddhistischen Tantra angesehen. Die Sanskrit-Version(Die Grundverordnung von Mañjuśrī) ist wesentlich länger als die chinesischen und tibetischen Übersetzugen.

Das Tantra behauptet, Mantras der Shaiva-, Garuda- and Vaishnava - Tantras seien auch für Buddhisten wirksam, da sie ursprünglich alle von Manjushri gelehrt worden seien. Es enthält u.a. auch Beschreibungen verletzender, sinnlicher und sexueller tantrischer Rituale.

Manjushris Wurzeltext ist allerdings das Manjushrimula(-kalpa)tantra.

Literatur

Weblinks