Mañjuśrīmūlakalpa

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Mañjuśrīmūlakalpa oder Mañjuśrī-mūla-kalpa(Tib. 'Jam dpal gy i rtsa ba'i rgy ud; Ch. Dafangguang pusazang wenshushili genben y igui jing; Jap. Daihōkō bosatsuzō Monjushiri konpongikiky ō; Kor. Taebanggwang posalchang Munsusari kŭnbon ŭigwe ky ŏng; 大方廣菩薩藏文殊師 利根本儀軌經, T20n1192) ist ein dem Kriyā-Tantra zugeordneter Text, der sich mit dem Bodhisattva Mañjuśrī und seiner Form als Kārttikeya-Mañjuśrī befasst.

Das Mañjuśrīmūlakalpa wird oft als erstes Beispiel des indischen buddhistischen Tantra angesehen. Die Sanskrit-Version(Die Grundverordnung von Mañjuśrī) ist wesentlich länger als die chinesischen und tibetischen Übersetzugen.

Das Tantra behauptet, Mantras der Shaiva-, Garuda- and Vaishnava - Tantras seien auch für Buddhisten wirksam, da sie ursprünglich alle von Manjushri gelehrt worden seien. Es enthält u.a. auch Beschreibungen verletzender, sinnlicher und sexueller tantrischer Rituale.

Literatur

Weblinks