Lojong

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lojong (Tib. བློ་སྦྱོང་,Wylie: blo sbyong - Gedankenumwandlung) ist eine geistige Trainingspraxis, die im 12ten Jahrhundert in Tibet von Chekawa Yeshe Dorje formuliert wurde. Sie beinhaltet die Verfeinerung und Reinigung der Motivationen und Haltungen.

Der Wurzeltext enthält ca. 50 Slogans zur Beseitigung von negativen Gewohnheiten. Daneben wird damit ein höchstes Bodhichitta angestrebt und auch Methoden für ein relatives Bodhichitta sowie eine Sichtweise, die alles wie einen Traum ansieht.

Die Praxis wird in Atishas Buch Lampe auf dem Pfad zur Erleuchtung(Bodhipathapradīpaṃ) beschrieben. Ein wichtige Lojong-Schrift ist auch Atishas Juwelenkranz des Bodhisattva.

2006 publizierte Wisdom Publications das Buch Mind Training: The Great Collection (Theg-pa chen-po blo-sbyong rgya-rtsa) in der englischen Übersetzung einer traditionellen tibetischen Version aus dem 15ten Jahrhundert durch Thupten Jinpa. Diese Version enthält 43 Texte zur Praxis des Geistestraing, darunter verschiedene Versionen der Wurzelverse und Kommentare von Se Chilbu, Sangye Gompa, Konchok Gyaltsen und anderen.

Literatur

  • Lojong - Schulung
  • LOJONG - Der buddhistische Weg zu Mitgefühl und Weisheit ; Shamar Rinpoche; JOY Verlag GmbH; 2010; ISBN-10: 3928554743 ISBN-13: 978-3928554749
  • Lodjong : Der große Weg des Erwachens; Grundlagentexte zum buddhistischen Geistestraining , übers. von Sönam Lhündrup, Norbu-Verlag, Badenweiler 2009, ISBN 978-3-940269-02-7
  • Geshe Thupten Jinpa (Hrsg., Übers.): Mind Training: The Great Collection (Library of Tibetan Classics). Wisdom Publications, 2006, ISBN 0-86171-440-7 (Original Scriptures of the Kadampa Teachings on Lojong)
  • About Mind Training - Chekawa's root text
  • Mind Training (Lojong) - PDF-TXT-EPUB
  • The Wheel of Sharp Weapons - A Lojong Text by Gelek Rimpoche
  • Atisha : Juwelenkranz des Bodhisattva.

Weblinks