Kulananda Tantra

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kulananda Tantra ist ein Matsyendranath zugeschriebener Text mit 60 Versen, der in der Originalversion von Bagchi's Kaulajnananirnaya (1933) enthalten war. Bagchi hatte den Text in der Darbar Library, No.135 in Newari - Schrift gefunden.

Inhalt

Die Szene findet auf dem Berg Kailash statt und beginnt zur Begrüssung mit einem OM namo bhairavaaya .

Uma Devi befragt dann Devadeva(Bhairava) nach Praktiken und Methoden bezüglich des Alterns und des Todes, über Samarasa und über Techniken und Ergebnisse der Siddhas.

In Vers 24 befragt die Devi über das Entfernen von Falten und Verfall. Bhairava antwortet, dieses Wissen sei auch für die Götter schwer zu bekommen, und daher wolle er darüber sprechen.

Ein zweiunddreissigblättriger Lotus sei im Kopf. Dort solle man über Nektar meditieren, der aus 16 kalas des Mondes bestehe, den man zum Herzen herunterlenken solle und dann zu den Nabel-Chakras. Wenn man über den Nektar als in schwarzer Farbe meditiere entferne dieser Falten innerhalb eines Monats.

Eine andere Methode beinhalte die Meditation über den obigen Ort der 64 Blütenblätter, den Ort, welcher der Wohnsitz der Götter ist. Die dortige Meditation zerstöre die Wirkung von Gift, Fieber und Krankheit.

Ein weitere Methode bestehe in der Meditation über Verbindungsstellen, die im Kopf zu sein scheinen, am Ort der Urdhva Shakti, die so hell wie Millionen Millionen und Abermillionen von Feuern sei.(Vers 35)

Literatur

Weblinks