Klassen von Göttern und Dämonen

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Besonders im Hinduismus als auch im Buddhismus werden mehrere Klassen von Göttern und Dämonen erwähnt.

Hinduismus

Die Götter und Dämonen sind die Hauptakteure der Puranas und der Veden. Sie bilden auch die zwei Parteien beim Wirbeln des Milchozeans im Kurma - Purana.

Zu ihnen zählen : Devas (Halbgötter), Daityas (Dämonen), Rakshasas (Menschenfresser), Asuras, Yakshas, Caranas, Bhutas, Pretas (Geister), Vidyadharas, Kinneras, Kimburushas, Siddhas, Gandharvas und Apsaras.

Buddhismus

Die acht Klassen von Dämonen und Göttern(lha srin sde brgyad) sind im Vajrayana : kingkara (ging); mara (bDud); tsen (bTsan); yaksha (gNod sByin); raksha (srin po); matari (ma mo); rahula (gZa gDong) und naga (kLu). Sie bewohnen die verschiedenen Welten der buddhistischen Kosmologie.

Die Dämonen werden aber auch als die dualistischen Manifestationen der 8 gestörten Zustände des Geistes angesehen. Im Bardo Thodöl werden ähnlich 42 friedvolle und 58 zornige Gottheiten erwähnt.

Die lha srin sde brgyad sind nach den Sutras : Devas, nagas, yakshas, gandharvas, asuras, garudas, kinnaras und mahoragas, da sie die Lehren Buddhas praktizieren können.

Die 8 Klassen weltlicher unsichtbarer Geister sind entweder hilfreich oder schädlich : ging, mara, tsen, yaksha, rakshasa, mamo, rahula und naga.

Literatur

  • Great Image: the Life Story of Vairochana the translator. Shambala Publications, Boston, U.S.A. ISBN 1-59030-069-6
  • Lurker, Manfred : Lexikon der Götter und Dämonen - Namen, Funktionen, Symbole und Attribute, Kröners Taschenausgabe 463, ISBN 978-3-520-46303-6
  • Dämonen, Götter und andere Geister, Tordis van Boysen, Kersken-Canbaz, 1989, ISBN-10: 3894230711 ISBN-13: 978-3894230715
  • Ikonografie der Götter und Dämonen in der biblischen Welt - Projekt des Schweizerischen Nationalfonds zur wissenschaftlichen Forschung der Universitäten Zürich und Fribourg
  • Götter und Dämonen

Weblinks