Herodot

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herodot von Halikarnass war ein antiker griechischer Geschichtsschreiber und Völkerkundler, der ca. von 480 bis 424 v. Chr. lebte. Er wurde von Cicero (De leg. 1,5) zugleich als Vater der Geschichtsschreibung“ betitelt.
Herodot galt als Author zahlloser Geschichten. Erhalten sind aber nur seine neun Bücher umfassenden Historien, die über Geschehnisse des Perserreichs berichten.

Bei Herodot finden sich zahllose Beispiele für die Gleichsetzung fremder Götter mit griechischen Göttern (Historien; 2,42 ff.): Griechische Gottheit

  1. Amun (ägyptisch) - Zeus
  2. Osiris (ägyptisch) - Dionysos
  3. Thot (ägyptisch) - Hermes
  4. Melkart (phönizisch) - Herakles

Nach seiner Auffassung kamen nicht nur die meisten griechischen Götter sondern auch ihre Namen ursprünglich aus Ägypten (Historien; 2, 50). Platon hingegen verwendet ausschließlich ägyptische Originalnamen.

Literatur

  • Wikisource Herodots Werke
  • Herodot: Historien. Bücher I–IX. Herausgegeben und übersetzt von Josef Feix. Zweisprachige Ausgabe Griechisch–Deutsch in zwei Bänden. Reihe Tusculum. Artemis & Winkler/Patmos Verlag, Düsseldorf 2001.
  • Herodots Geschichten, F. Lange, 1885
  • History of Herodot 1

Weblinks