Hermaphroditisches Sonn- und Monds-Kind

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Titelblatt

Hermaphroditisches Sonn- und Monds-Kind ( Das ist:Des Sohns deren Philosophen na-türlich-übernatürliche Gebährung,Zerstöhrung und Regenerirung oder Vorgestellte Theorie und Practic den Stein der Weißen zu suchen und zu machen. Durch einen unbekanten Philosophum und Adeptum in 12. emblematischen Figuren und so vielen Paragraphis. Mit Applicir - und Beyfügung so vieler Canonischen Versen des berühmten Schwedischen Adepti Northons: aus einem alten manuscript gezognener praesentiret. Nun aber nach dem mystischen Verstand und innerem Weesen expliciret nebst denen Caballistischen Zeichen Salomonis durch Einen Lehr - Jünger der Natur. L. C. S.) ist ein Text mit 70 Seiten und 12 Kapiteln, der 1752 von Johann Friederich Krebs in Maynz publiziert wurde.

Das Werk sieht sich selbst als Kompendium der hermetischen Kunst. Es bezieht sich auf die Adepten Norton und Sendivogius. Der Inhalt besteht hauptsächlich in der Erklärung der beigefügten Bilder.


Letztes Kapitel

Literatur

Weblinks