Heh

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heh und Hehet

Heh (auch Huh, Hah, Hauh, Huah, Hehu : 'Flut') ist eine altägyptische Gottheit, die der Achtheit (Ogdoad : Khemenu, Ḫmnw) von Hermopolis zugerechnet wurde. Ḥeḥ galt hier als Personifikation von Unendlichkeit und Ewigkeit, der räumlichen wie zeitlichen Endlosigkeit.

Dadurch war Heh auch Inbegriff für die Erdatmosphäre, und er galt auch als Träger des Himmelszeltes.

Der Name bedeutete ursprünglich "Flut" und bezog sich auf das wässrige Chaos, von dem die Ägypter glaubten, dass es vor der Erschaffung der Welt existierte. Die Ägypter stellten sich dieses Chaos als unendlich vor, im Gegensatz zur endlichen erschaffenen Welt.

Seine Gattin war Hehet(manchmal auch Hauhet; Ewigkeit: Raum und Zeit, Endlosigkeit, Unendlichkeit). Beide gehören zur Achtheit von Heliopolis.

Heh ist auch die Gottheit, die die Sonnenbarke nach ihrer nächtlichen Reise immer wieder an den Himmel hebt.

Literatur

  • Seawright, Caroline. "Heh and Hauhet, Deities of Infinity and Eternity." N.p., 21 May 2002. Web. 6 May 2017.

Weblinks

  • Wiki über Heh