Harba de Moshe

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das 'Harba de Moshe'(Schert des Moses) ist ein vorkabbalistischer apokrypher magischer Text, der 1896 von Moses Gaster in Palästina aus einem Manuskript des 13ten bis 14ten Jahrhunderts seiner eigenen Sammlung publiziert wurde. Heute ist er in der British Library MS Or. 10678.

Gaster vermutete, daß der Text auf das 11. Jahrhundert zurückgeht, basierend auf einem Brief von Rav Hai Gaon (939-1038), der neben dem Sefer ha-Yashar das Buch erwähnt, das als ein weiteres Formelbuch beschrieben wird und möglicherweise sogar auf die ersten vier Jahrhunderte CE zurückdastiert.

Neben Gasters mittelalterlichen Manuskript überlebt ein kurzes Fragment des Textes in Cod. Oxford 1531. Eine neue kritische Ausgabe wurde 1997 von dem israelischen Gelehrten Yuval Harari gedruckt, basierend auf einem abweichenden Text, der in einem anderen Manuskript gefunden wurde. Eine englische Übersetzung desselben wurde 2012 veröffentlicht[2].

Inhalt

Das größte Manuskript beginnt mit einer Beschreibung der himmlischen Reiche und Engel. Es geht und geht dann über in eine Beschreibung verschiedener Gebete, Anrufungen und ritueller Prozeduren vor der Anwendung des Schwertes. Dazu gehört eine umfangreiche Liste magischer Namen für verschieden Zwecke, die in 136 Abschnitte unterteilt ist.

[1] Auszug : Wenn du bei Vollmond einen Mann und eine Frau greifen und binden willst, so dass sie miteinander sein werden, und um Geister und Explosionsdämonen und Satans zu annullieren und ein Boot binden und befreien a Mann aus dem Gefängnis, und für jedes Ding, so schreiben Sie auf eine rote Platte von TWBR TSBR bis H 'BŠMHT. Und wenn Sie die hohen Berge zerstören und (in Sicherheit) durch das Meer und das Land gehen und in Feuer fallen und heraufkommen, und Könige entfernen, eine optische Täuschung verursachen und einen Mund anhalten wollen und mit den Toten zu reden und die Lebenden zu töten und Engel zu Fall zu bringen und zu erheben und zu beschwören, um bei euch zu bleiben und alle Geheimnisse der Welt zu ergründen, schreibe auf einen Silberteller und lege einen hinein Wurzel von Artemisia, von TWBR TSBR bis H'BŠMHT. [3] Für einen Geist, der sich im Körper bewegt, schreibe auf magzab von TWBR bis MNGYNWN. [4] Für einen Geist, der eine Entzündung verursacht, schreibe von MGNYNWN bis HYDRSṬ '. [2]

Gaster liefert einige Namen : Vier Engel werden zu dem "Schwert" ernannt, das vom Herrn, dem Meister der Mysterien, gegeben wird, und sie werden zum Gesetz ernannt, und sie sehen mit Durchdringung die Mysterien von oben und unten; und das sind ihre Namen - SKD HUZI, MRGIOIAL, VHDRZIOLO, TOTRISI. [CQD HUZI MRGIZIAL, UHDRZIULU, TUTRISI]

Nach 'The Sword of Moses Conjuration' (Amazon) sind die Namen :... und das sind ihre Namen - SHAQADHUZIAY, MARGIYOIEL, ASHARUYLIAY, TOTRUSIYAY..... Vier Engel werden zum "Schwert" ernannt, das vom Herrn, dem Meister der Mysterien, gegeben wird, und sie werden zum Gesetz ernannt, und sie sehen mit Durchdringung die Mysterien von oben und unten; und das sind ihre Namen - HUZI, MRGIOIAL, VHDRZIOLO, TOTRISI. [CQD HUZI MRGIZIAL, UHDRZIULU, TUTRISI]

Ausgaben

  • M. Gaster, London (1896) (en online , Hebräische Version)
  • Yuval Harari, אקדמון Israel (1997) חרבא דמשה: מהדורה חדשה ומחקר, University of Pennsylvania Press (2012) (English)
  • Geoffrey Harris, Author Of The Sword Of Moses Conjuration (English)
  • Eine weitere Ausgabe des 'Schwert des Moses' namens SWORD OF MOSES CONJURATION, Geoffrey Harris's 2015, The Sword of Moses Conjuration (uk, London, 2015) ISBN 978-1515023142.

Weblinks

  1. Interview with Yuval Harari- Jewish Magic before the Rise of Kabbalah
  2. Yuval Harari, The Sword of Moses (Ḥarba de-Moshe): A New Translation and Introduction
  3. Wiki about The sword of Moses