Gyuma Chenmo

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gyuma Chenmo(Große illusorische Gottheit; Mahamaya) ist die Dakini des Traums, die in der Traumyoga-Praxis(rmi-lam) des Bön Ma Gyu - Muttertantra angerufen und visualisiert wird. Sie wird auf einem weissen unbekleideten weiblichen Körper tanzend in hellblauer Farbe dargestellt.

Der Mahasiddha Dampa Sangye[1] (Nagpopa) entwickelte diesbezüglich den Mahamaya (gyuma chenmo) - Tantra.

Salgye Du Dalma

Eine andere ähnliche Dakini(tib. khandro) ist Seljé Dö Drelma(tib. Salgye Du Dalma - die jenseits des konzeptuellen Denkens wirkt; oder gsal-byed-gdos-bral-ma), die Dakini des heiligen Schlafes, die in weisser Farbe dargestellt wird.
Sie gehört zu den sechs khandros der geheimen Lehren des Ma Gyü (Mutter Tantra) im tibetischen Bön.
Sie wird als im Herzen auf einer weißen Mondscheibe sitzend angesehen, die an einer goldenen Sonnenscheibe lehnt, welche auf vier blauen Lotosblüten ruht. Sie wird mit einer Schädelkrone und einem Stab dargestellt, in der rechten Hand ein Triguk-Haumesser und in der Linken eine Schädelschale.

Literatur

  • The Blood of the Saints , Alan Chapman - Duncan Barford, Bertrams Print on Demand, 2009, ISBN-10: 0956332102 ISBN-13: 978-0956332103

Referenzen

Weblinks