Flug des Garuda

Aus Spiritwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Flug des Garuda(Od gsal rdzogs pa chen po'i khregs chod lta ba'i glu dbyangs sa lam ma lus myur du bgrod pa'i rtsal ldan mkha' lding gshog rlabs) ist eine Serie von 23 Liedern, die der Dzogchen-Meister Tshogdrug Rangdrol, der besser als Zhabkar bekannt ist, für seine Schüler gesungen hatte. Die Lieder erklären eine Praxis namens Thregcho, d.h. eine der beiden innersten Praktiken des Dzogchen.

Tshogdrug Rangdrol kompilierte die Lieder später zu einem Text, welcher im Laufe der Zeit wegen seiner vollständigen und klaren Behandlung der Praxis zu einem der beliebtesten Texte wurde.

Zhabkar entwickelte den 'Flug des Garuda' zu einer Texttrilogie. Die anderen beiden Texte in der Trilogie erklären die zweite innerste Praxis des Dzogchen, genannt 'Direktes überqueren'(Thogal).

Der zweite Text der Trilogie wird im Wesentlichen als 'Lehrbuch von Jigmey Lingpa' bezeichnet, das in englischer Sprache durch PKTC verfügbar ist.

Der dritte Text der Trilogie enthält persönliche Anweisungen zu Thogal, die für Schüler von Zhabkars gedacht waren und möglicherweise nicht für die Veröffentlichung in Englisch geeignet sind.

Eine neue verbesserte Übersetzung wurde von Lama Tony Duff in Tibet angefertigt, während er von dem Terma Ontrul Tenpai Wangchuk der Tradition des Nyingthig Dzogchen eine ausführliche Unterweisung über den gesamten Text erhielt.


Literatur

  • Flight of the Garuda: A Complete Explanation of Thorough Cut, by Zhabkar - translated by Tony Duff, Format: Paperback ISBN: 9789937572057 Publication Date: 2012 (Padma Karpo Translation Committee, 2011, ISBN 9937572053, 9789937572057)
  • Keith Dowman, Der Flug des Garuda, Fünf Dzogchen-Texte aus dem tibetischen Buddhismus, Wandel Verlag edition khordong, Berlin 2015, ISBN:978-3-942380-19-5
  • The Flight of the Garuda: The Dzogchen Tradition of Tibetan Buddhism, Wisdom Publications, 1994, ISBN-10: 0861713672 ISBN-13: 978-0861713677
  • The Flight of the Garuda, by Erik Pema Kunsang, Rangjung Yeshe Publications , Ka-Nying Shedrub Ling Monastery P.O. Box 1200, Kathmandu, Nepal 1993.

Weblinks